Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

"Will andere mitreißen": Stefan Glaser aus Wels ist Climate Campaigner

Von Valentin Bayer, 25. Februar 2024, 17:24 Uhr
"Will andere mitreißen": Stefan Glaser aus Wels ist Climate Campaigner
Stefan Glaser, seine Partnerin Yvonne und die Töchter Ella und Leonie nehmen an den OÖN-Klima-Challenges teil.

WELS. Die Welser Zeitung begleitet den 40-Jährigen und seine Familie bei den OÖN-Klima-Challenges

Mit kleinen Herausforderungen den CO2-Fußabdruck verringern: Das ist der Grundgedanke der App "Climate Challengers" der JKU. In Kooperation mit den Oberösterreichischen Nachrichten gibt es jetzt die "OÖN-Klima-Challenges": Kleine Aufgaben, wie eine Woche nur sanfte Mobilitätsformen zu nützen, sollen die Teilnehmer zu nachhaltigem Verhalten animieren. In gemeinde- oder oberösterreichweiten Ranglisten und eigenen Familiengruppen können sich die Nutzer der App in Sachen CO2-Einsparungen messen.

Einer der Nutzer ist Stefan Glaser: Der 40-Jährige aus Wels macht für die OÖN bei den Klima-Challenges mit. In regelmäßigen Abständen wird er in der Welser Zeitung über seine Erfahrungen berichten. "Ich will andere mitreißen und motivieren, sich mit ihrem Verhalten in Sachen Nachhaltigkeit zu beschäftigen", erklärt Glaser seine Teilnahme an der Aktion.

Erprobter Energiesparer

Bei CO2-Einsparung darf der Welser als "fortgeschritten" gelten: Der Ziviltechniker und Unternehmer beschäftigt sich schon seit langem mit seinem Energieverbrauch. Sein Haus in Wels, in dem er mit seiner Partnerin Yvonne und seinen Töchtern Ella und Leonie wohnt, renoviert er selbst. "Dabei versuche ich, alle Maßnahmen zu setzen, die ökologisch und ökonomisch sinnvoll sind", sagt Glaser. Den Energieverbrauch der Haushaltsgeräte überwacht er mit Sensoren, die per WLAN in Echtzeit Daten liefern.

Außerdem hat Glaser mit seinem Vater Wilhelm eine Erneuerbare-Energie-Gemeinschaft für Wels und Thalheim (pg.pmpluss.com) gegründet. Ein Jahr lang haben sie das System getestet, jetzt sind sie auf der Suche nach weiteren Mitgliedern. "Wir wollen zeigen, dass es möglich und sogar spannend ist, ohne Komfortverlust nachhaltige Energie zu nützen", sagt Stefan Glaser.

Mit den ersten Klima-Challenges hat der Familienvater bereits begonnen – er hat sich gleich fünf ausgesucht, darunter die OÖN-Herausforderung, eine Woche lang den Eco-Modus beim Geschirrspüler zu nutzen. Auch dieser ist bei dem Welser mit einem Sensor ausgestattet, der den Stromverbrauch misst. "Ich werde am Ende berichten, wie hoch die Ersparnis ist", kündigt Glaser an.

Darüber hinaus probiert er einige Herausforderungen aus, die die JKU-App regulär anbietet – zum Beispiel nicht länger als drei Minuten zu duschen. "Ich habe gleich meine Eltern und meinen Bruder auch noch angestiftet, die Zeit zu stoppen", sagt Glaser. Das vorläufige Fazit der Glasers: Drei Minuten unter der Dusche reichen.

Von der "Climate Campaigners"-App zeigt sich der Welser begeistert: "Zu Beginn ermittelt man ungefähr den eigenen Fußabdruck. Sich mit dem eigenen Verhalten auseinanderzusetzen, ist sehr spannend – dazu regen dann auch die einzelnen Aufgaben an." Gespannt ist Glaser auf die kommende Woche: "Ich bin drei Tage lang auf Dienstreise in Vorarlberg. Da werde ich ausprobieren, wie gut ich unterwegs die einzelnen Aufgaben umsetzen kann."

Hier finden Sie heraus, wie Sie bei den OÖN-Klima-Challenges mitmachen können. 

mehr aus Wels

31 Plätze fehlen: Braucht Wels ein zusätzliches Unterstufengymnasium?

Betrunken und ohne Führerschein: 17-Jähriger crashte mit Auto des Stiefvaters

In Peuerbach in die Welt der Astronomie eintauchen

26-Jähriger kracht bei Grieskirchen mit Auto in Sattelanhänger: schwer verletzt

Autor
Valentin Bayer
Redakteur Oberösterreich
Valentin Bayer

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

4  Kommentare
4  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
jamei (25.498 Kommentare)
am 27.02.2024 11:42

I dont can read english - Liebe OÖN was heißt bitte Climate Campaigner?

lädt ...
melden
antworten
Waxes (577 Kommentare)
am 26.02.2024 17:16

Warum soll das eine Herausforderung sein, wenn man beim Geschirrspüler den Eco Modus nützt? Ich hab noch nie etwas anderes benutzt, aber das noch nie als solche empfunden. Hab letztes Jahr gerade mal 645 kw/h Strom verbraucht, wenn ich mir nicht ein E-Bike gegönnt hätte, wären es noch 20 weniger gewesen.
Aber solche Sachen sind nur ein Tropfen auf den heißen Stein, um unser Klima wirklich noch zu retten, müssten wir alle unser Leben radikalst ändern, aber da glaube ich nicht wirklich daran, daß uns dies auch gelingt.

lädt ...
melden
antworten
Caesar-in (3.615 Kommentare)
am 27.02.2024 08:00

Unser Geschirrspüler ist von Haus aus auf Eco-Modus eingestellt. Und auch andere Geräte kann man ähnlich nutzen. Was man da in einem modernen Haushalt noch so sparen könnte, ist uns nicht ganz klar. Das einzige, das vielleicht ein Thema sein könnte, ist die Art der Nutzung eines Haushalts.

lädt ...
melden
antworten
camouflage (1.287 Kommentare)
am 27.02.2024 18:03

🤔🤔🤔?????

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen