Lade Inhalte...

Wels

Die gesündeste Praline der Welt gibt es nur in Wels zu kaufen

Von Erik Famler   19. Dezember 2018 01:24 Uhr

Die gesündeste Praline der Welt gibt es nur in einer Welser Apotheke zu kaufen
Gerhard Falkensammer (l.) und Helmut Hipfl bei der Präsentation der „FalKiss“

WELS. Pharmazeut und Konditor, beide aus Wels, brachten Kräuter zum Naschen auf den Markt.

Mit den "FalKiss" ist dem Welser Apotheker Gerhard Falkensammer und seinem Konditoren-Freund Helmut Hipfl ein kulinarischer Volltreffer gelungen: Kräuter zum Naschen, wohltuend für Magen und Verdauung, in eine Praline gefüllt. Vorigen Freitag wurde die Erfindung in der Falken-Apotheke im Welser Stadtteil Lichtenegg aus der Taufe gehoben. Das Feedback der Kunden übertraf die kühnsten Erwartungen. Die "FalKiss"-Pralinen gehen weg wie die warmen Semmeln.

"Die Idee war, Gerhards gesunde Haustropfen in ein Schoko-Bonbon zu verwandeln. Wir haben monatelang nach der richtigen Rezeptur gesucht", schildert Hipfl den kreativen Prozess bis zur Entstehung der vielleicht gesündesten Praline der Welt.

Die Füllung des Bonbons enthält 20 verschiedene Kräuter, die Falkensammer schon vor mehr als 20 Jahren als Haustropfen auf den Markt brachte: "Für viele Welser sind meine Tropfen zu verlässlichen Reisebegleitern geworden. Vor allem in südlichen Ländern helfen sie, wieder gesund nach Hause zu kommen", erklärt Falkensammer augenzwinkernd. Die ersten Pralinen-Verkostungen im Freundeskreis verliefen nicht nach Wunsch: "Meine Haustropfen haben zugegeben einen etwas bitteren Geschmack, den man nicht eins zu eins in eine Confiserie geben kann. Deshalb haben wir lange getüftelt und sind erst in die Produktion gegangen, als wir uns ganz sicher waren."

Mit dem Chocolatier Helmut Wenschitz aus Allhaming fanden Falkensammer und Hipfl einen kongenialen Hersteller, der die ausgeprägten Qualitätsansprüche der beiden Erfinder nicht nur mittrug, sondern diese auch in ein marktfähiges Handelsprodukt verwandelte: "Je tiefer ich in den Entwicklungsprozess eintauchte, desto interessanter wurde es für mich. Nach einer ersten Kostprobe war mir auch klar, dass dieses Produkt funktionieren muss", sagt Wenschitz.

Eine wesentliche Bedeutung hat für den Chocolatier der Vertrieb: "Ich habe den beiden geraten, den Verkauf zunächst auf Apotheken zu beschränken. Denn Kunden haben zu Apothekern ein hohes Vertrauen, und der Slogan ,gesundes Naschen‘ gibt dem ganzen die richtige Bedeutung."

Die FalKiss-Pralinen gibt es in einer Viererpackung zum Einführungspreis von 5,90 Euro. Fürs Erste sind die Kräuter zum Naschen nur in der Welser Falken-Apotheke und in Hipfls Backatelier in Wels-Oberthan (www.backen-im-atelier.at) als Kostprobe erhältlich.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wels

8  Kommentare expand_more 8  Kommentare expand_less