Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 22. März 2019, 04:49 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Freitag, 22. März 2019, 04:49 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Suche nach Tankstellenräuber

LINZ. Täter bedrohte Angestellte mit Pistole und forderte Bargeld.

Suche nach Tankstellenräuber

Bewaffneter Überfall Bild: colourbox

"Geld her!" Es waren nur diese zwei Worte, die ein vorerst unbekannter Mann bei einem Überfall Donnerstagabend auf eine Linzer Tankstelle sprach. Der bewaffnete, zwischen 20 und 30 Jahre alte Räuber konnte samt Bargeld in vierstelliger Höhe fliehen.

Erst nach Eintritt maskiert

Es war um 21.48 Uhr, als der rund 1,70 Meter große Unbekannte die Tankstelle in der Landwiedstraße betrat. Unmittelbar nach dem Eintreten durch die Glasschiebetür zog er sich einen dunklen Schlauchschal bis unter die Augen. "Da er bereits eine Kapuze übergezogen hatte, war er durch diese Maskierung völlig unkenntlich", sagte eine Polizeisprecherin. Daraufhin ging der Täter auf die 53-jährige Tankstellenmitarbeiterin zu, die sich zu diesem Zeitpunkt allein in dem Geschäftslokal befand, und bedrohte sie mit einer schwarzen Pistole.

Anschließend forderte er in hochdeutscher Sprache Geld. Die geschockte 53-Jährige öffnete die Kassenlade, woraufhin der Täter die Geldscheine selbst entnahm und in seiner Jackentasche verstaute.

Zu Fuß geflüchtet

Anschließend flüchtete der mit schwarzer Kapuzenjacke, blauer Jeans und hellen Turnschuhen bekleidete Räuber zu Fuß in Richtung Grüntalerstraße.

Nach Abschluss der Spurensicherung hat am Freitag das Landeskriminalamt Oberösterreich die Ermittlungen übernommen.

Kommentare anzeigen »
Artikel 16. März 2019 - 00:04 Uhr
Mehr Oberösterreich

E-Bikes: Gefragt, gesund – und gefährlich?

LINZ. E-Bikes erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, Händler werden regelrecht gestürmt.

Tiefe Trauer nach dem Tod der zehnjährigen Sophie

FELDKIRCHEN. Trauer und Erschütterung herrschen in der Gemeinde Feldkirchen bei Mattighofen im Bezirk ...

Karl Habsburg und das "von"-Verbot: "Es gibt unendlich wichtigere Dinge"

WELS. Vor Eröffnung der Maximilian-Schau in Wels sprachen die OÖN mit dem Kaiserenkel Karl ...

Hercules können nicht mehr starten

HÖRSCHING. Heer: Propellerprobleme zwingen alle drei Transportflugzeuge auf den Boden.

Fahrverbote, mehr Raum für Fußgänger: So will Madrid seine Luft verbessern

Wie Linz kämpft Madrid mit zu hohem NO2-Werten – ein Besuch in Spaniens Hauptstadt.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS