Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Offene Denkmäler: Von der Schmiede bis zum Stollen

Von Martin Dunst, 21. September 2023, 02:27 Uhr
Offene Denkmäler: Von der Schmiede bis zum Stollen
Das Freihandschmieden zählt seit dem Vorjahr zum immateriellen Kulturerbe Österreichs. Bild: Tag des Denkmals

STEYR / KIRCHDORF / AMSTETTEN. Am Tag des Denkmals kommenden Sonntag warten weithin sichtbare Monumente und verborgene Winkel in der Region auf Gäste

Vor 100 Jahren wurde das Österreichische Denkmalschutzgesetz vom Nationalrat beschlossen. Der Tag des Denkmals am Sonntag, 24. September, ist ein Höhepunkt in diesem Jubiläumsjahr. An diesem Tag wird einmal mehr gemeinsam mit den Denkmaleigentümern die Vielfalt und Unterschiedlichkeit des kulturellen Erbes Österreichs präsentiert.

Vorgestellt werden weithin sichtbare Monumente genauso wie verborgene und eher unbekannte Denkmäler. Gezeigt werden unter anderem auch alte Handwerkstechniken und die Menschen dahinter.

  • Steyr: jüdischer Friedhof Der ansonsten versperrte jüdische Friedhof kann von 14 bis 16 Uhr besichtigt werden. Der Eingang liegt am Taborweg, zwischen Schnallentor und Taborrestaurant. Führungen werden um 14.15 Uhr und um 15.15 Uhr angeboten. 141 Erwachsene, 50 Kinder und 100 Opfer des Todesmarsches der ungarischen Juden im April 1945 sind auf dem Friedhof begraben.
  • Steyr: Stollen der Erinnerung Der Stollen kann am Sonntag von 14 bis 17 Uhr besichtigt werden. Besuchern wird empfohlen, sich warm anzuziehen. Die Temperatur im Stollen liegt lediglich zwischen acht und zwölf Grad. Der Eingang ist bei Zwischenbrücken zu finden. Die Ausstellung im 140 Meter langen Stollen unter dem Schloss Lamberg, der von KZ-Häftlingen gegraben werden musste, beschäftigt sich unter anderem mit dem Thema Zwangsarbeit. Empfohlen wird ein Besuch ab 14 Jahren.
  • Spital: Lindermayrschmiede Die Lindermayrschmiede ist seit 1827 in Familienbesitz. Bis 1962 hat der letzte Schmied Willi Lindermayr hier noch Pferde beschlagen. Die Ausstellung im Obergeschoß umfasst forstwirtschaftliche und landwirtschaftliche Geräte sowie Arbeiten des Hufschmieds. Das Freihandschmieden zählt seit dem Vorjahr zum immateriellen Kulturerbe Österreichs.
  • Losenstein: Burgruine Mehr als 500 Jahre lang blühte das Leben innerhalb der Mauern einer der ältesten Burganlagen Oberösterreichs. Errichtet vor etwa 1000 Jahren, wurde die Burg Losenstein schließlich um das Jahr 1418 verlassen, sie wird seitdem von den Erbschlössern Losensteinleithen und Gschwendt in Neuhofen verwaltet. Am Tag des Denkmals warten Frühschoppen, Führungen und Michaelimesse auf Besucher.
  • Waidhofen: Vom Leben der alten Häuser Im Oktober 2022 starteten die Architektur- und Wohnbauforscherin Julia Lindenthal und die bildende Künstlerin Susi Jirkuff das Dokumentationsprojekt "Vom Leben der alten Häuser" im historischen Stadtzentrum von Waidhofen an der Ybbs. Dabei wurden Stimmen von Hauseigentümern gesammelt, die jeweils die Beziehung zu ihrem Haus beschreiben. Anhand der gesammelten Erzählungen und Bilder wird eine Biografie der Häuser sichtbar gemacht. Dieser ungewohnte Einblick wird im denkmalgeschützten Kropf-Haus am Oberen Stadtplatz von 10 bis 18 Uhr der Öffentlichkeit präsentiert.

Das gesamte Programm und weitere Informationen finden Sie unter: www.tagdesdenkmals.at

mehr aus Steyr

Polizeihubschrauber rettet Wanderer (75, 77) im Bezirk Kirchdorf

Radler-Kollision in Kremsmünster: 82-Jähriger schwer verletzt

Kaiserliches Kabarett in der Schwimmschule

Gesucht: Ein Schrittmacher für das Herz der Stadt

Autor
Martin Dunst
Lokalredakteur Steyr
Martin Dunst
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen