Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Bei der Weinmesse wartet Köstliches von den Padres

Von Gerald Winterleitner, 07. Februar 2024, 12:05 Uhr
Pater Gabriel vom Stift Schlierbach präsentiert Käsespezialitäten, die es auf der Weinmesse in Linz zu verkosten gibt, Pater Siegfried aus dem Stift Kremsmünster wird köstliche Tröpferl ausschenken. Messechef Josef "Pepi" Lehner freut sich.  Bild: win

KREMSMÜNSTER, SCHLIERBACH. "Wein & Genuss": Stift Kremsmünster ist einer von 200 Top-Winzern. Erstmals steuert auch das Stift Schlierbach seine Käsespezialitäten bei.

Es sind gut 25 Hektar Rebfläche rund um Krems und Mautern in Sichtweite zum hoch oben thronenden Stift Göttweig und noch einmal rund 25 Hektar in Deutschkreutz im Mittelburgenland, die dem Stift Kremsmünster gehören. Die Weingärten sind an einige der Top-Winzer Österreichs verpachtet, als "Zins" fließen edle Tröpferl, vor allem Grüner Veltliner, Riesling, Blaufränkisch und Zweigelt, in die Fässer der Stiftskellerei. An die 100.000 Flaschen werden pro Jahr abgefüllt und erfreuen die Gaumen von Kennern.

Am Freitag, 16., und Samstag, 17. Februar, sind die Weine der Stiftskellerei Kremsmünster bei der Weinmesse "Wein & Genuss" im Linzer Design Center, bei der die OÖN Medienpartner sind, zu verkosten. Rund 1400 Weine von an die 200 Spitzenwinzern aus ganz Österreich sowie einigen aus dem Ausland – unter anderem die Piemont- und Toskana-Weingüter der Familie Rivetti sowie das fünfmalige Weingut des Jahres, Mullineux Family Wines aus Südafrika – stehen den bis zu 5000 erwarteten Messebesuchern zur Auswahl.

"Ich habe vor zehn Jahren die Messe gemeinsam mit dem Weinmagazin ,Vinaria‘ mit nur 45 Winzern gestartet", sagt Veranstalter Pepi Lehner, der von seiner Frau Silvia bei all seinen Aktivitäten rund um den Wein tatkräftig unterstützt wird, "und heute sind wir die größte Weinmesse Westösterreichs."

Auswahl aus dem Stiftskeller

Nicht nur die Weinkultur im privaten Bereich habe in den vergangenen Jahren eine erhebliche Dynamik erfahren, auch in den heimischen Weingärten selbst sei durch die "jungen Wilden", so Lehner, neuer Schwung eingekehrt. Im Design Center würden daher viele Talente, Aufsteiger, vinophile Querdenker, einige Geheimtipps und Powerfrauen überraschen.

Eine dieser ist Pia Streber aus Deutschkreutz. Sie zählt zu Österreichs besten Rosé-Produzenten. "Sie hat auch einige unserer Weingärten in Pacht", sagt Kremsmünsters Kellermeister Pater Siegfried, der auf der Weinmesse eine Auswahl an Grünem Veltliner, Riesling und Blaufränkisch aus der Stiftskellerei präsentieren wird.

"Auch wenn wir mit unseren Weinbauern teils zu den besten in Österreich zählen, freue ich mich auf diesen Vergleich mit den besten Weingütern des Landes", sagt Pater Siegfried. Nachsatz: "Und darauf, von diesen zu kosten."

In seiner Arbeit als Kellermeister sieht der Lehrer Parallelen zu seiner Tätigkeit am Stiftsgymnasium Kremsmünster: "Als Gymnasiallehrer ist es meine Aufgabe, Talente zu erkennen und zu fördern. Und genau das versuche ich im Weingarten auch."

Die Weinmesse hat allerdings mehr als "nur" Edles aus gepressten Trauben zu bieten. Bier der Brauerei Stift Schlägl, Wild aus dem Waldviertel, Mühlviertler Pasta oder feinster Vulcano-Schinken sind ebenso zu verkosten. Erstmals mit dabei ist auch das Stift Schlierbach mit seiner breiten Palette an Bio-Käsespezialitäten.

Ausschließlich Bio-Käse

"Bier, Wein und Käse verträgt sich perfekt. Das ist die Genussdreifaltigkeit", sagt Pater Gabriel, der vor zwölf Jahren die Käserei im Stift Schlierbach übernommen hat. Der gebürtige Bayer setzt damit eine lange Tradition im Stift fort: "Um das Jahr 1920 herum hat Käsemeister Pater Leonhard die Käserei in Schlierbach begründet. Und sein Wissen hat er damals aus Bayern mit hierhergebracht." Aktuell werden in Schlierbach Bio-Käse aus Kuh-, Schaf -und Ziegenmilch hergestellt, die ausschließlich von Bauern aus der Umgebung stammt.

"Wein & Genuss": 16. und 17. Februar, jeweils von 13 bis 20 Uhr im Design Center Linz. Mit der OÖNcard gibt es fünf Euro Ermäßigung. Infos: www.weingenusslinz.at

mehr aus Steyr

Bezirk Amstetten großteils noch schwarz

Bann gebrochen: Steyrer können wieder siegen

Frischer Wind für den Auftritt des Nationalparks

Behamberger Maibaumdiebstahl wurde mit 50 Litern "Bußbier" geahndet

Autor
Gerald Winterleitner
Lokalredakteur Steyr
Gerald Winterleitner

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen