Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Steyrdorfschule darf doch neue I-Klasse beginnen

Von Gerald Witnerleitner, 02. März 2018, 00:04 Uhr
Steyrdorfschule darf doch neue I-Klasse beginnen
Weil sich viele gemeinsam engagiert haben: An der Steyrdorfschule wird es auch im Herbst wieder eine neue Inklusionsklasse geben. Bild: dpa

STEYR. Elterninitiative hat bereits mehr als 4000 Unterschriften für den Erhalt gesammelt.

Die Erleichterung ist groß. Nach wochenlangem Tauziehen und intensiven Verhandlungen hinter den Kulissen wird es nun an der Steyrdorfschule auch im Herbst wieder eine neue sogenannte I-Klasse geben. Damit ist die seit 25 Jahren erfolgreich als Schulversuch betriebene Integration behinderter Kinder vorerst gesichert.

"Die Volksschule Wehrgraben mit Direktorin Ulrike Hauser wird ab Herbst befristet auf ein Jahr als Kooperationsschule eine dislozierte Klasse an der Steyrdorfschule führen", sagt Stadtrat Gunter Mayrhofer (VP), der sich als zuständiger Schulreferent für den Erhalt der Inklusionsklassen stark gemacht hatte: "Ich hoffe, dass es danach eine vernünftige Lösung seitens des Ministeriums gibt, damit diese Schulform dauerhaft abgesichert werden kann."

Die Verhandlungen seien nicht einfach gewesen, da die rechtliche Situation überaus kompliziert ist. Wichtig sei aber, dass die betroffenen Eltern und Kinder nun Gewissheit hätten, dass ihre Klasse im Herbst zustande kommt. Eine von Barbara und Harald Hofer initiierte Eltern-Petition für den Erhalt des Schulversuchs haben mittlerweile bereits zwischen 4000 und 5000 Unterstützer unterzeichnet.

Eine Bestätigung, dass die VS Wehrgraben als Kooperationsschule einspringen werde, kommt auch von Herwig Kerschbaumer, dem Büroleiter des Landesschulratspräsidenten. Für nähere Details verweist er auf die Steyrer Pflichschulinspektorin Eva Zöchling. Diese ist jedoch zu keiner Stellungnahme gegenüber den OÖN bereit.

Ein Stein vom Herzen fällt Günther Geist, dem Direktor der Steyrdorfschule: "Das ist unser Lebenswerk, das möchte ich auf alle Fälle weiterführen." Allerdings sei nur ein erster Schritt geschafft, es bleibe spannend.

mehr aus Steyr

Ungezähmt: Das blaue Herz Europas schlägt am Balkan

Meditation in der Sakristei und Segensfeier für Paare

Von der Straßenkunst auf die internationale Jonglierbühne

Grünes Licht für neue Donaubrücke: Kosten stiegen auf 230 Millionen Euro

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen