Lade Inhalte...

Steyr

Leiche von 41-jähriger Polin im Wehrgraben in Steyr gefunden

Von nachrichten.at (cs)   10. Oktober 2010 11:23 Uhr

STEYR. Eine 41-jährige Polin ist Samstagnachmittag tot im sogenannten Wehrgraben in Steyr gefunden worden. Ein 26-jähriger Student entdeckte von einer Brücke aus die Leiche, die am Grund der etwa zwei Meter tiefen Flussstelle lag, wie die Polizei mitteilte.

Feuerwehrtaucher bargen die Tote. Laut Polizei hatte die Frau ein Alkoholproblem, sie dürfte auch kurz vor ihrem Tod betrunken gewesen sein. Der Lebensgefährte der 41-Jährigen gab an, die Frau seit Freitag zu vermissen. Die Polizei geht nicht von Fremdverschulden aus. Am Montag soll eine Obduktion die genauen Todesumstände klären.

Nur rund 100 Meter von der Unglücksstelle entfernt ereignete sich wenige Stunden nach dem Leichenfund ein Unfall, der für einen betrunkenen Mann glimpflich ausging: Der 59-Jähriger wollte seine Notdurft bei der sogenannten Kaimauer in die Enns verrichten. Er verlor dabei das Gleichgewicht und stürzte in den elf Grad kalten Fluss.

Stark benommen blieb der Mann im Wasser liegen. Eine 49-jährige Passantin und ein 13-jähriger Schüler entdeckten den Verunglückten. Sie hielten ihn fest, damit er nicht abgetrieben werden konnte und alarmierten die Polizei. Gemeinsam mit den Beamten zogen sie den Alkoholisierten aus dem Wasser. Er wurde mit der Rettung in das Krankenhaus Steyr gebracht.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Steyr

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less