Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Schnee verursachte Unfälle und Straßensperren im Mühlviertel

Von Florian Wurzinger, 06. Dezember 2022, 07:48 Uhr
Die Freiwillige Feuerwehr Reichenthal musste einen Lkw bergen. Bild: FF Reichenthal

FREISTADT/REICHENTHAL. Schneefall hat in Teilen des Mühlviertels in der Nacht auf Dienstag und im Frühverkehr zu Feuerwehreinsätzen, Straßensperren und Verkehrsbehinderungen geführt. Schwere Unfälle gab es allerdings nicht.

Die meisten Ausrutscher ereigneten sich in den Bezirken Urfahr-Umgebung und Freistadt. Das Landesfeuerwehrkommando berichtete am Dienstagmorgen von mehreren Autos, die aufgrund der rutschigen Fahrverhältnisse in den Straßengraben geraten waren. "Wir mussten in der Nacht insgesamt 16 Fahrzeuge bergen", so Feuerwehr-Disponent Erwin König auf OÖN-Anfrage. Eine außergewöhnliche Bilanz sei das allerdings nicht. "Der erste Schnee macht immer Probleme, es ist jedes Jahr das gleiche". Weil der Schnee relativ nass war, sind außerdem 20 Bäume in der Nacht auf Straßen gefallen, was zu Fahrbahnsperren führte.

Bildergalerie: Schnee verursachte Unfälle und Straßensperren im Mühlviertel

Schnee verursachte Unfälle und Straßensperren im Mühlviertel
Schnee verursachte Unfälle und Straßensperren im Mühlviertel (Foto: FF Reichenthal) Bild 1/18
Galerie ansehen

Auch die Polizei Freistadt berichtet von mehreren Straßensperren wegen hängengebliebener Lkw, beispielsweise auf der B 38 von Freistadt Richtung Sandl und auf der S 10 Richtung Rainbach. Schwere Unfälle habe es laut Polizeisprecher Christian Schnaitter aber nicht gegeben, es blieb bei Ausrutschern.

Stau im Frühverkehr

Für Pendler hat sich der Frühverkehr nach Linz ein bisschen mühsamer gestaltet als üblich. Laut Asfinag-Pressesprecher Christoph Pollinger kam es auf der A7 Richtung Linz zu zehn Minuten Zeitverlust ab Gallneukirchen. Auch beim Knoten Linz auf der Westautobahn gab es "intensiveren Verkehr als sonst", sagt Pollinger, der von einem "Schlechtwetterphänomen" spricht.

Mehr zum Thema
Bildergalerie
Oberösterreich

Nach dem Schnee ist vor dem Schnee: Am Wochenende schneit`s so richtig

LINZ. In der Nacht auf Dienstag hat Schnee vor allem im Mühlviertel zu Verkehrsbehinderungen geführt.

Mehr zum Thema
Oberösterreich

In der Nacht kommt Schnee: Wetterwarnung für Teile Oberösterreichs

OBERÖSTERREICH. Vor allem im Sauwald und im Oberen Mühlviertel wird verbreitet Schneefall erwartet, laut ZAMG kann es in Verbindung mit Wind zu ...

mehr aus Oberösterreich

ADX plant heuer auch nahe des Attersees Probebohrung nach Erdgas

Förderung für Leerstände gekürzt: Grüne fordern Rücknahme

55-Jähriger verletzte sich bei Holzarbeiten schwer

"Verschwiegenheitsklausel verletzt": LASK klagt Stahlbaufirma

Autor
Florian Wurzinger
Redakteur Online/OÖN TV

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

15  Kommentare
15  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
magrupertritirc (87 Kommentare)
am 06.12.2022 19:32

es ist wie es ist.

jedes jahr dasselbe theater an denselben strassenstellen. die fotos der feuerwehren reichenthal und schenkenfelden zeigen sattelschlepper, die mit dem schneematsch nicht zurande gekommen sind.
und dann müssen unsere freiwillige helfer mit schneekettenbelegten löschfahrzeugen ausrücken. man darf erfahrungsgemäss davon ausgehn, dass die hängenbleiber entweder zu faul waren, ketten anzulegen bzw keine oder unpassende ketten mitgeführt haben.
diese sauerei lässt sich beheben: mit hohen verwaltungsstrafen gegen die unternehmen und konsequenter verrechnung der einsatzkosten.....

lädt ...
melden
antworten
TerraMata (1.121 Kommentare)
am 06.12.2022 14:07

Jeden kann es erwischen mit dem Auto wo reinzukrachen, Hängen zu bleiben, einen Haxen zu brechen - ES IST NUN MAL Winter ! Ein Schutzengel als Helfer ist immer Recht - mit Gelben Flügeln oder Weissen Flügeln - nur dann hab ich das Steuer als Harfe bereits in der Hand und schau von oben zu .............. Schöne Weiße Pracht was willst du mehr das Klima ist doch Unberechenbar oder wars das Wetter??
Klimawetter und jedern erfreuts die Wortkreation keiner kommt zu kurz.
Eines ist Tatsach die Welt und WetterKlima verändert sich bis zum Ausglühen der Sonne.............wer heizt dann EiN??

lädt ...
melden
antworten
santabag (5.738 Kommentare)
am 06.12.2022 14:17

Prost!

lädt ...
melden
antworten
Gugelbua (31.656 Kommentare)
am 06.12.2022 12:47

alle Jahre wieder 👽ein wenig Schnee und schon gibt Verkehrsprobleme👀

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 06.12.2022 12:43

Das der Schnee auch immer so plötzlich kommen muss...

Und das schlimme, man muss SEINE fahrweise der Witterung ANPASSEN..

Skandal!! Der Mensch ordnet sich niemanden unter!!!

-.-

lädt ...
melden
antworten
transalp (9.882 Kommentare)
am 06.12.2022 12:24

... und immer wieder schreibt die OÖN Unsinn:
Nicht der "Schnee verursacht Unfälle", sondern die unangepasste Fahrweise!
Ist das wirklich so schwer?

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (33.441 Kommentare)
am 06.12.2022 12:50

so ist es.

Sobald die Straße weiß ist vergessen viele Autofahrer dass sie jemals das Fahren gelernt haben.

lädt ...
melden
antworten
eldon (1.090 Kommentare)
am 06.12.2022 09:26

Jedes Jahr dasselbe Theater...

Interessanterweise ist es nur am ersten Schneetag immer am Schlimmsten.

lädt ...
melden
antworten
Natscho (3.642 Kommentare)
am 06.12.2022 08:52

Wer kann denn bitte auch damit rechnen, dass es im Dezember schneit...

lädt ...
melden
antworten
Zonne1 (3.584 Kommentare)
am 06.12.2022 08:48

Oje, auf Schneematsch hilft leider die ganze teure Technik nix , der Allrad ist in der Kurve umsonst , und besonders die breiten Reifen machen die Sache sogar noch rutschiger .

da hilft nur langsam fahren !

lädt ...
melden
antworten
pprader (1.661 Kommentare)
am 06.12.2022 08:44

Schnee verursachte Unfälle?

Ich denke, dass eher falsche Ausrüstung und nicht angepasste Geschwindigkeit Unfallursachen sind.

Schreibt Frau Aschbacher für diese Zeitung?

lädt ...
melden
antworten
loewenfan (5.471 Kommentare)
am 06.12.2022 08:39

alle Jahre wieder kommt der Schnee von oben, sofort dem da oben die Schneekanonen beschlagnahmen u Versteigern, u Strafen das es richtig weh tut, was da alle passieren kann mit dem Schnee

lädt ...
melden
antworten
spoe (13.392 Kommentare)
am 06.12.2022 08:21

Die Grünen werden jetzt bestimmt die Unfälle verbieten. Und Problem erledigt.

lädt ...
melden
antworten
Linz2013 (3.027 Kommentare)
am 06.12.2022 08:34

Ihr Kommentar ist weder inhaltlich wertvoll noch witzig.

lädt ...
melden
antworten
RayVaughan (873 Kommentare)
am 06.12.2022 13:28

Jaaaaaaaaa.....

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen