Lade Inhalte...

Salzkammergut

Probeführerschein, Alkohol, mit Auto überschlagen - vier Verletzte

Von nachrichten.at   17. Mai 2022 07:52 Uhr

foto: VOLKER WEIHBOLD polizei einsatz exekutive blaulicht
Alle vier Insassen konnten sich vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte aus dem Fahrzeug befreien. Sie mussten aber ins Krankenhaus. (Symbolbild)

GMUNDEN. Ein 21-jähriger Autofahrer überschlug sich in der Nacht auf Dienstag im Stadtgebiet von Gmunden mit seinem Wagen. Dabei wurden er und drei mitfahrende Freunde verletzt. Der Fahrer war stark alkoholisiert, sein Probeführerschein ist wieder weg.

Kurz vor 23 Uhr fuhr der 21-jährige Probeführerscheinbesitzer mit seinem Auto auf der Bahnhofstraße in Richtung stadtauswärts. Er wollte nach rechts auf die B145 in Richtung Altmünster auffahren. Im Auto fuhren seine drei Freunde im Alter zwischen 18 und 24 Jahren mit, alle wohnen im Bezirk Wels-Land.

Doch der Mann geriet mit dem Auto zu weit auf die linke Fahrbahnseite, worauf er ein Straßenschild überfuhr und mit der Leitplanke der Auffahrt kollidierte. Durch das Auffahren auf die beginnende Leitplanke überschlug sich das Auto und wurde auf die gegenüberliegende Fahrbahn der Abfahrt der Salzkammergutstraße geschleudert. Dort kam der Wagen etwa 25 Meter weiter auf dem Dach zum Liegen.

Alle vier Insassen konnten sich noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte selbst aus dem Fahrzeug befreien. Sie wurden unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung ins Salzkammergutklinikum Vöcklabruck verbracht.

Im Krankenhaus wurde mit dem 21-jährigen Lenker ein Alkomattest durchgeführt, der einen Wert von 1,52 Promille ergab. Der Probe-Führerschein wurde ihm wieder abgenommen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. 

 

1  Kommentar 1  Kommentar