Lade Inhalte...

Salzkammergut

Gmundner Einkaufsgutschein verzeichnet Rekordumsatz

11. Januar 2022 14:02 Uhr

Bürgermeister Stefan Krapf bedankt sich für die Solidarität der Gmundner Konsumenten.

GMUNDEN. Im Vorjahr setzte die lokale Währung 2,93 Millionen Euro um - und stärkte damit die Gmundner Betriebe.

Die Erfolgsgeschichte des Gmundner Einkaufsgutscheines geht weiter. Im Vorjahr wurden mit der Stadtwährung, die in mehr als 300 Geschäften, Dienstleistungs- und Gastronomiebetrieben akzeptiert wird, 2,93 Millionen Euro umgesetzt. Eine Million brachte das Einkaufszentrum SEP in Umlauf, den Rest die Stadtentwicklungs- und die Bürgerservicestelle. Der Gesamtumsatz war um ein Drittel größer als im Jahr zuvor und um 68 Prozent höher als 2018, dem Jahr der Einführung.

„Die Einkaufsgutscheine stehen für Solidarität mit der heimischen Wirtschaft, die gegen die mächtige Konkurrenz des Online-Handels bestehen muss“, sagt Bürgermeister Stefan Krapf (ÖVP). „Die Zuwächse in den Jahren der Pandemie sind kein Zufall, sondern ein ermutigendes Signal. Der Gutschein ist im privaten Umfeld mittlerweile ein bevorzugtes Geschenk geworden. Aber auch immer mehr Firmen bestellen ihn als Prämie oder Weihnachtsgabe für ihre Mitarbeiter. Wir danken ihnen allen dafür ganz herzlich.“

4  Kommentare 4  Kommentare