Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Naturerlebnis wie im gläsernen Zelt, das aber Komfort wie in einem Hotel bietet

Von Gerhard Hüttner, 06. September 2018, 00:04 Uhr
Naturerlebnis wie im gläsernen Zelt, das aber Komfort wie in einem Hotel bietet
Die transparente Zelthülle bietet dem Gast einem Rundumblick auf die Landschaft am Attersee. Bild: Bubbletent Hotel

REGAU, STEINBACH. Pilotprojekt mit seifenblasenähnlichen Zelten startet 2019 auf dem Feldbauernhof.

Eine besondere Form der Gästeunterkunft wird es im nächsten Jahr am Attersee geben: Der Regauer Kurt Greifeneder bietet beim Feldbauernhof auf 670 Metern über dem Attersee Übernachtungen in einem "Bubbletent Hotel" an, einem seifenblasenähnlichen Kugelzelt. "Das ist traumhaft und unvergesslich", schwärmt der 47-jährige Gastronom. Kennengelernt hat der Regauer das "Bubbletent" in Frankreich. "Das hat mir total gut gefallen", schildert er. Nach einer zweijährigen Erprobungsphase, um die beste Qualität der Zelte zu bekommen, startete er mit seinem Betreiberkollegen das Pilotprojekt. "Das gibt’s in ganz Österreich noch nicht", fühlt sich Greifeneder als Pionier.

Im vergangenen Sommer hat der Regauer fast durch die Bank in einem "Blasenzelt" geschlafen. Und er ist nach wie vor begeistert von dieser Form der Unterkunft – nicht nur bei Vollmond oder sternenklaren Nächten, auch bei Regen sei das Übernachten im "Bubbletent Hotel" ein einmaliges Naturerlebnis. Zum Komfort gehört unter anderem auch eine Klimaanlage.

Greifeneder ist überzeugt, mit seinem Projekt des sanften, naturnahen Tourismus (ohne WLAN und Fernseher) genügend Interessenten zu finden. Zum Start wird es vier Zelte "auf einem superschönen Platzerl bei der Familie Fürthauer" geben. Ein Zelt für zwei Personen kann man ab 2019 um rund 150 Euro pro Nacht buchen. Die Zelte sind laut Betreiber mit allem ausgestattet, was es für ein einmaliges Schlaferlebnis braucht: "Ein gemütliches Bett, eine kuschelige Decke und ein kleines Licht – und sonst nichts als die wunderbare Natur Österreichs."

Während es anderswo bereits einen Trend zum "Blasenzelt" gibt, ist das hierzulande noch Neuland. "Ich finde diese Idee interessant für unsere Region", sagt Christian Schirlbauer, Geschäftsführer des Tourismusverbands Attersee, der bei der Vermarktung des luxuriösen Zeltens gerne hilft.

mehr aus Salzkammergut

E-Bikes am Umkehrplatz in Gmunden gestohlen: Polizei bittet um Hinweise

Hilfe für Afrika aus dem Mondseeland: Die unermüdliche Ingrid Grün

Das Altenwohnheim der Gemeinde Altmünster: Sorgen, Kritik und Politik

54-jähriger Pkw-Lenker beging nach Auffahrunfall in Gmunden Fahrerflucht

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen