Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Umbau des Grünmarktes in Urfahr startet

Von nachrichten.at, 28. Februar 2021, 12:22 Uhr
Freuen sich über den Start der Umbaumaßnahmen am Grünmarkt: Bernhard Baier mit Michael Schmid (r.) und Franz Waldenberger (l.). Bild: Stadt Linz/Dworschak

LINZ. Lange hat es gedauert, doch jetzt wird es ernst mit dem Umbau der Bio-Markthalle am Grünmarkt in Linz-Urfahr. Die Arbeiten starten am 1. März.

Ein Prunkstück sieht anders aus. Dessen waren sich in der Stadt Linz schon länger alle Verantwortlichen bewusst. Doch jetzt soll alles anders werden. Mit Wochenbeginn startet der große Umbau mit der Räumung der Markthalle und Elektro- und Sanitärarbeiten. In den folgenden Wochen werden Installations- und Lüftungsarbeiten durchgeführt, um den Weg für die Küchenkonstruktion und die restliche Einrichtung zu ebnen. Mitte Mai soll die der „neue Grünmarkt Urfahr“ eröffnet werden.

Als Betreiber der neuen Markthalle fungiert, wie berichtet, Bio Austria, der Verband der Biobauernbewegung Österreichs. „Neben frischem Obst- und Gemüse legen wir besonderen Wert auf die Feinkosttheke, in der täglich frisches Brot- und Gebäck, Frischfleisch, Wurst- und Selchwaren, aber auch besondere Spezialitäten wie Dry Age Steaks vom Rind und Schwein oder heimischer Fisch angeboten werden“, sagt Michael Schmid, Geschäftsführer der neu gegründeten Bio Austria OÖ Frischmarkt GmbH. 

Auch das Getränkesortiment mit traditionellen Mösten, unterschiedlichen Säften und Sirupen, Biere aus den heimischen Brauereien und vielfältigen Spirituosen ergänzen das Angebot. 

Der Dialog zwischen den bäuerlichen Produzenten und den Marktbesuchern soll zusätzlich durch Seminarangebote verstärkt werden. Das Bewusstsein, wie Lebensmittel hergestellt werden, soll so wieder gestärkt werden. Verschiedenste Koch- und Grillkurse runden das Angebot ab. „Wir werden nicht nur „Bio“ in die Stadt bringen, sondern auch die Regionalität“, so Franz Waldenberger, Obmann von Bio Austria Oberösterreich.

Marktreferent Vizebürgermeister Bernhard Baier freut sich, dass „künftig im Herzen Urfahrs regionale Bäuerinnen und Bauern hochwertige Produkte anbieten werden“ – und dies noch dazu zu 100 Prozent in Bio-Qualität.

mehr aus Linz

Jugendliche brachen in Kiosk am Pleschinger See ein: Eis gestohlen

Weitere 600.000 Euro zur Beseitigung "dunkler Zonen" beschlossen

45-jähriger Drogenlenker vor Schule der Tochter ertappt

700 bei Kundgebung für Demokratie auf dem Hauptplatz

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare
3  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
elhell (2.155 Kommentare)
am 01.03.2021 12:39

Zum wievielten Mal wird jetzt versucht, den Markt attraktiver zu machen? Vielleicht sollten die Verantwortlichen einfach einsehen, dass Standort und Konzept nicht funktionieren.
Sinnvoller könnte sein, am neu gestalteten Urfahrmarktgelände tageweise den Markt abzuhalten. Für gemischte Gastronomie ist der Grünmarkt aufgrund der zentralen Lage vielleicht besser geeignet, zum Einkaufen jedenfalls offenbar nicht.

lädt ...
melden
Linz2013 (3.418 Kommentare)
am 28.02.2021 13:24

Der Ort ist einfach schlecht, da hilft auch viel Geld nicht.

lädt ...
melden
Istehwurst (13.376 Kommentare)
am 28.02.2021 12:44

Der 55 Versuch einen Toten wiederzubeleben

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen