Lade Inhalte...

Linz

Ein Theologe wird Direktor am Aloisianum

20. April 2021 14:01 Uhr

Michael
Wird Direktor: Michael Haderer

LINZ. Der aus Puchenau stammende Theologe Michael Haderer wird mit 1. September die Leitung des Privatgymnasiums Aloisianum auf dem Linzer Freinberg übernehmen. Er folgt in dieser Funktion Klaus Bachler nach. 

Groß war die Überraschung, als im Jänner bekannt wurde, dass Direktor Klaus Bachler das Aloisianum mit Ende des Schuljahres aus persönlichen Gründen verlassen wird. Nun hat der Vorstand des Trägervereins beschlossen, wer Bachlers Nachfolger wird. Es ist der aus Puchenau stammende 41jährige Theologe Michael Haderer. Dieser kennt die Schule gut, immerhin hat er dort zwölf Jahre lang als Religionslehrer unterrichtet. Vor gut zwei Jahren wechselte Haderer an das Schulamt der Diözese Linz, wo er als Privatschulreferent „für die gemeinsamen Themen der 45 Privatschulen zuständig ist“, wie der Vater einer Tochter im OÖN-Gespräch sagt. Mit September kehrt er auf den Freinberg zurück.

„Es könnte einem nichts Besseres passieren, als als Direktor am Aloisianum arbeiten zu dürfen“, sagt Haderer. Und das liege nicht nur am renovierten Gebäude, sondern „vor allem am Team aus hoch engagieren Kollegen, mit denen ich dort arbeiten darf.“ 

Auch Haderers Gattin Silvia ist Pädagogin, sie unterrichtet am Stiftsgymnasium Wilhering die Fächer Mathematik und Religion. Haderers Vater Wolfgang ist in Puchenau gut bekannt, er war dort lange Jahre als Bürgermeister (VP) tätig.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Linz

20  Kommentare expand_more 20  Kommentare expand_less