Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Das Leondinger Stadtfest ist mit einem Riesenrad um eine Attraktion reicher

Von Julia Popovsky, 31. März 2023, 15:00 Uhr
Das Leondinger Stadtfest ist mit einem Riesenrad um eine Attraktion reicher
Das Riesenrad für Leonding kommt aus der Steiermark. Bild: Schlader

LEONDING. Im Leondinger Zentrum wird heuer von 8. bis 10. September wieder gefeiert.

Es hat mittlerweile Tradition, das Leondinger Stadtfest. Drei Tage lang wird dabei am letzten Sommerferienwochenende mitten im Zentrum ein buntes Programm geboten. Dieses Jahr ist es von 8. bis 10. September wieder so weit.

Schon jetzt steht fest, dass die heurige 8. Auflage mit einer ganz besonderen Attraktion aufwarten wird – und zwar mit einem Riesenrad. Damit geht  ein oft geäußerter Wunsch der Besucher in Erfüllung.

"Wir freuen uns sehr, dass wir etwas Neues bieten können", sagt Marlene Siegl, die Organisatorin des Leondinger Stadtfestes. Neben dem Riesenrad wird es mit einem "Geisterhaus" noch eine zweite Premiere bei den Feierlichkeiten geben.

Standort beim Stadtplatz

Es sei durchaus herausfordernd, für den vorhandenen Platz die passenden Fahrgeschäfte zu finden, sagt Siegl. Das Riesenrad soll nun auf der Straße beim Stadtplatz  positioniert werden. "Das Attraktive an dem Riesenrad ist natürlich der schöne Blick von oben auf die Stadt", sagt Siegl. Damit könne auch ein breites Zielpublikum angesprochen werden – von Jung bis Alt. "Das ist eine Attraktion für die ganze Familie."

Das Riesenrad, mit dem Besucher im September in Leonding ihre Runden drehen können, stammt übrigens von einem Aussteller aus der Steiermark. Dass er die Reise in die viertgrößte Stadt Oberösterreichs antritt, ist dem Engagement von Rudolf Schlader (Vergnügungsbetriebe Schlader) zu verdanken. "Er hat alles dafür gegeben, dass wir das Riesenrad bekommen", sagt Siegl, die mit Mai in die "intensive" Planungsphase startet.

Am bewährten Konzept wird festgehalten, beliebte Fixpunkte wie Bieranstich, Familientag, Frühschoppen der Stadtkapelle, Konzerte sowie Vorführungen der Vereine und Blaulichtorganisationen dürfen beim Stadtfest nicht fehlen, ebenso wenig wie ein vielfältiges Angebot an Gastronomie und Fahrgeschäften. 

mehr aus Linz

Warum die südliche Landstraße nur eine Teil-FuZo werden könnte

"Schutzschirm über Linzer Grüngürtel aufspannen"

Linzer Busterminal wird saniert

Eltern kritisieren "flexible" Kinderbetreuung in Traun

Autorin
Julia Popovsky
Redakteurin Landes- und Innenpolitik
Julia Popovsky
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen