Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Leinwand gelandet: Am 1. Juli eröffnet das IMAX-Kino

Von Reinhold Gruber, 14. Juni 2016, 00:04 Uhr
Die Leinwand ist gelandet: Am 1. Juli eröffnet das IMAX-Kino in Pasching
Der Moment, in dem die Logistiker langsam zur Ruhe kamen: Die gut verpackte IMAX-Leinwand wird im Kinosaal ausgerichtet. Bild: Megaplex/plohe

PASCHING. Im neuen Hollywood Megaplex wurde am Montag die insgesamt 25 Tonnen schwere Technik für das größte und modernste Kino Österreichs angeliefert – eine logistische Großaufgabe.

Am Montag kam sie an, die Kino-Technik, die ab 1. Juli bei den Besuchern des Prunkstücks des neuen Hollywood Megaplex in Pasching vor allem eines auslösen soll: große Augen der Begeisterung. Angesichts der Dimensionen der Kinoleinwand (330 Quadratmeter Fläche, eine Tonne Gesamtgewicht) nahm sich das "Paket" vergleichsweise handlich aus, das in den Vormittagsstunden seine letzten Meter vom Sattelschlepper zur künftigen Wirkungsstätte zurücklegte.

Der Kranführer musste eine ruhige Hand beweisen, denn das Loch im neuen Kinogebäude nahm sich klein aus. Hier musste das Paket durch, die abdeckbare Öffnung der Fassade musste schon bei der Planung des Neubaus berücksichtigt werden.

Im Inneren hatte das rund 20-köpfige Logistik-Team alle Hände voll zu tun, um die verpackte Leinwand in die richtige Position zu bringen. Nach zwei Versuchen und gut eineinhalb Stunden Arbeit war die Leinwand am Bestimmungsort angelangt. Peter Janovsky, Prokurist des Familienunternehmens und der Mann, bei dem in diesen Wochen und Monaten alle Fäden zusammenlaufen, stand der Schweiß auf der Stirn, aber auch die Erleichterung ins Gesicht geschrieben. "Jetzt ist ein großer Schritt getan, denn die Technik ist einmal dort, wo sie hingehört." Montiert gehört sie natürlich noch.

Der IMAX-Kinosaal ist noch eine Baustelle. Dennoch ist die Dimension des wie ein Amphitheater angelegten Kinosaals mit insgesamt 600 Sitzplätzen schon jetzt beeindruckend. Dabei fehlt noch das Herzstück, die Technik.

Sieben Tonnen wiegt allein die gesamte Leinwand-Konstruktion, die nun Schritt für Schritt eingebaut wird. In knapp drei Wochen werden hier die Premierenbesucher den neuen "Ice Age"-Film in IMAX-Technologie erleben können. Für Firmenchefin Ingrid Hueber ist die Vorfreude groß: "Das ist der letzte Stand der Technik. Ich freue mich schon, wenn alles montiert ist und ich den ersten Testlauf erleben darf."

 

3 Fragen an...
Bild: Megaplex/plohe

3 Fragen an Heinz Hueber
Kinobetreiber, Chef des Familienunternehmens Hollywood Megaplex

Seine Frau Ingrid stammt aus einer Kinofamilie. Zusammen leiten die beiden das Familienunternehmen und setzten 1995 mit dem Hollywood Megaplex in Pasching neue Maßstäbe in der Kinolandschaft. Nun folgt am 1. Juli der größte IMAX-Saal Österreichs in ihrem neuen Kino-Center in der PlusCity in Pasching.

1600 Sitzplätze, eine 330 Quadratmeter große Leinwand, eine Technik, die allein 1,5 Millionen Euro kostet – das neue IMAX-Kino in Pasching setzt Maßstäbe. Warum haben Sie sich dafür entschieden?

Wir sind immer mit der Zeit gegangen, haben stets geschaut, die modernste Technik in unseren Kinos zu haben. IMAX ist ein Teil von Top-Kino, das ist ein Erlebnis, wie man es sich kaum vorstellen kann. Wir wollen hier dem Kunden zeigen, was alles im Kino möglich ist.

Ist dies die logische Antwort des Kinos auf die Entwicklung der immer größer werdenden Fernsehgeräte?

Kino bietet das besondere Erlebnis. Wir versuchen dem Gast hier ein Zuhause zu bieten. Es soll wie ein Wohnzimmer wirken, aber mit sensationeller Technik ein unglaubliches Leinwanderlebnis ermöglichen. Kino ist unglaublich – das sollen die Leute nach einem Besuch bei uns sagen.

Was erwarten Sie persönlich vom neuen IMAX-Kino in Ihrem neuen Hollywood- Megaplex-Kino?

Wir sind sehr zuversichtlich, dass das einen Zuschauer-Boom auslösen wird. Wir haben mit Plus-City-Chef Ernst Kirchmayr einen guten Partner an unserer Seite. Er hat Visionen, und wir haben auch Visionen. Wir wollen daher hier schon etwas sehr Spezielles bieten.

mehr aus Linz

Linzer Traditions-Goldschmied hört nach 46 Jahren auf

ÖVP-Kandidat für Wilheringer Bürgermeisterrennen steht fest

Eule steckte in Axberg in Kaminrohr fest

Linzer Schwimmklub will in Doha Medaillen abräumen

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

4  Kommentare
4  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
sameshit (739 Kommentare)
am 14.06.2016 07:59

Tja, mich wird das Megaplexx nicht mehr sehen.

Warum?

Als ich vor ein paar Wochen dort war, hat mich der Schlag getroffen.
Es wirkt sehr steril und kalt. Da bringt die ganze Ambientbeleuchtung nichts.
Weiters gibt es nur 2 Lokale.
Wenn ich an das Gastronomieangebot im alten Megaplexx denke, ist das schon mal eine schwerer Minuspunkt.
Es gibt nur mehr was bei KFC, MCD oder bei Dunkin Donuts was zu essen.
Schwach - sehr schwach!

Das alte Megaplexx hatte flair und man konnte auch hingehen ohne sich einen Film anzusehen. Das "Segafredo" war eine Institution, genauso wie das Sunset.

lädt ...
melden
antworten
woodywoodpecker (419 Kommentare)
am 14.06.2016 09:02

STOP! Da muss ich gleich was gegenargumentieren, dass kann ma so nicht stehen lassen.

Zu Ihrer Information, das Megaplex wird gerade neu gebaut. Wenn Sie schon mal ganz nach vorne geschaut haben, ist da eine riesige Wand. Dahinter wird gerade der restliche Teil (inkl. IMAX) fertiggestellt. Wenn Sie ein bisschen recherchiert haben, muss Ihnen doch aufgefallen sein, dass dzt. nur 7 Säle zugänglich sind (Nr. 7 - 13).

Tja, Schlaumeier, wo sind denn die Säle 1 - 6 hingekommen?

So, und da kommt noch eine MEGA-Cocktailbar (übrigens die ehemalige Sunset-Bar!!) rein, Spieleautomaten-Ecke wirds später auch noch geben, usw.

Also ein Kino, welches gerade neu aufgestellt wird und noch nichteinmal fertig ist, gleich so mies abzustempeln ist absolut unfair.

Das neue KINO ist weltklasse!! Das Design ist retormodern und die Architektur ist erfrischend großräumig. Sie Säle sind ein Traum. Die Technik, der Klang, die Farben - alles sehr stimmig!

Kino muss man fühlen können -> im Megaplex gehts das!

lädt ...
melden
antworten
kallewirsch63 (2.124 Kommentare)
am 14.06.2016 10:21

Lass sie doch das Kino erst einmal fertig bauen!
Natürlich nehmen die Betreiber die bereits fertigen Kinosäle in Betrieb. Davon, dass die ungenutzt rumstehen hat keiner was. Klar ist aber auch, dass die Kinosäle zunächst Priorität haben, denn die meisten kommen nun mal um ins Kino zu gehen und nicht um in einem Restaurant abzuhängen. Wenn das Megaplex irgendwann im Vollbetrieb läuft und es dir dann immer noch nicht gefällt, dann kannst du meckern. Aber nicht vorher.

lädt ...
melden
antworten
sameshit (739 Kommentare)
am 14.06.2016 13:48

Komisch,

ich habe mich beim Personal erkundigt, welches mir sagte, dass es nicht mehr als 2 Lokale geben wird. Möglicherweise hat sich in der Zwischenzeit etwas geändert, was ich aber nicht glaube.

Der Spielsalon ist für mich kein Lokal. Von den Kinosälen red ich ja gar nicht. Die werden sicherlich am neuersten Stand sein. Keine Frage.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen