Lade Inhalte...

Oberösterreich

Kreuzotter-Biss: Mutter blitzte mit Klage ab

Von OÖN   04. März 2021 00:04 Uhr

Kreuzotter-Biss: Mutter blitzte mit Klage ab
Schwarze Kreuzotter

EGGELSBERG. Hohe Wellen schlug vergangenen Sommer der Fall jenes Buben, der laut seiner Mutter im Ibmer Moor in Eggelsberg (Bezirk Braunau) von einer schwarzen Kreuzotter gebissen worden ist.

Wie erwartet, blitzte die Mutter nun mit ihrer Klage gegen die Gemeinde als Wegbetreiber ab, bestätigt Claudia Hubauer, Vizepräsidentin des Landesgerichtes.

Die Mutter forderte Schadensersatz von der Gemeinde Eggelsberg, weil es im Moor keine Warnschilder gebe. Die Verhandlung fand am Dienstag im Bezirksgericht Mattighofen statt, das Urteil ist nicht rechtskräftig, so Hubauer. Bürgermeister Christian Kager (VP) ist wenig überrascht: "Schlangen gibt es in der Natur überall, nicht nur auf unserem Gemeindegrund." Die schwarze Kreuzotter zählt zu den heimischen Giftschlangen. Für Kinder kann ein Biss gefährlich werden, so auch bei dem 13-Jährigen, der mehrere Tage ins Krankenhaus musste.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less