Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Metzlerorgel klingt wieder, wie sie soll

Von Magdalena Lagetar, 15. Mai 2024, 09:23 Uhr
Vier Organisten, vier Themen und vier Konzerte auf der Metzler-Orgel
Die Metzler-Orgel in der Stadtpfarrkirche Braunau St. Stephan

BRAUNAU. Orgel wurde saniert – am Freitag gibt der bekannte Organist Andreas Jetter ein Konzert

Es ist ein schwieriges Unterfangen, eine Orgel in Schuss zu halten. Jede Kirchenorgel hat dank der einzelnen Pfeifen einen bestimmten Klang-Charakter und den gilt es zwingend zu erhalten. Vor allem, wenn er noch aus der Barockzeit stammt, so wie es bei der Metzlerorgel in der Stadtpfarrkirche Braunau St. Stephan der Fall ist. 1995 wurde die Metzlerorgel in die Kirche eingebaut, der mittlere Orgelkasten stammt noch aus der Barockzeit und wurde, so wie die Orgelpfeifen, fachgerecht restauriert.

Mozarteum bildet darauf aus

Seit fast 30 Jahren also erklingen in der Kirche prächtige Orgeltöne, nicht nur während der Gottesdienste, sondern auch darüber hinaus. Zum Beispiel, wenn Schüler des Mozarteums in Salzburg auf ihr das Orgelspiel lernen oder Prüfungen auf der bekannten Metzlerorgel ablegen. Oder, wenn bekannte Organisten von weit über die Grenzen Braunaus hinaus auf ihr spielen.

Doch auch eine Orgel kommt in die Jahre und muss nach rund 30 Jahren im Einsatz in Braunau wieder saniert werden. Weil aber auch die Innenrenovierung der Stadtpfarrkirche dringend nötig geworden ist, wurde die Metzlerorgel noch keiner Gesamtrevision unterzogen, die rund 130.000 Euro kosten würde, sondern nur die nötigsten Arbeiten wurden gemacht. Die Teilsanierung kostete auch schon stolze 13.000 Euro. Durchgeführt haben diese Andreas Metzler aus der Schweiz und Martin Ter Haseborg, die dafür nach Braunau angereist kamen. Sie reinigten die Orgel von innen, saugten sie ab, reparierten die deformierten Posaunenpfeifen und sämtliche Orgelpfeifen. Dann wurde nachgestimmt.

Diese Arbeiten sind mittlerweile abgeschlossen und die Metzlerorgel ist in der gewohnten Qualität bespielbar.

Erstes Orgelkonzert am Freitag

Einer, der sich davon überzeugen wird, ist der bekannte Organist, Pianist und Dirigent Andreas Jetter. Er spielt am Freitag, 17. Mai, ab 19 Uhr, auf der Orgel in der Stadtpfarrkirche Braunau. Der Dommusikdirektor an der Kathedrale von Chur in der Schweiz, der heuer auch im Wiener Stephansdom, im Hamburger Dom oder in München Konzerte gibt, spielt in Braunau Werke von Johann Sebastian Bach und Franz Schmidt. Karten gibt es an der Abendkassa ab 18 Uhr.

Rettet den Braunauer Steffl: Die Stadtpfarrkirche Braunau-St. Stephan muss generalsaniert werden, die Pfarrgemeinde ist auf Spenden angewiesen. Steuerlich absetzbare Spenden an das Bundesdenkmalamt mit Vor- und Nachnamen, Adresse und Aktions- code A331 an IBAN: AT07 0100 0000 0503 1050; Spendenfolder liegen in der OÖN-Redaktion auf.

mehr aus Innviertel

Über Chancen und Herausforderung der Energiewende

"Ein Hund ist kein Spielzeug, er ist ein Familienmitglied"

"Bodenlose Frechheit": Ausbau des Windparks war Aufreger im Landtag

"Das ist meine einzige Chance, zu überleben"

Autorin
Magdalena Lagetar
Redaktion Innviertel
Magdalena Lagetar
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen