Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

"Freuen uns auf emotionale Abende im Stadiondorf"

Von OÖN/tst, 13. Juni 2024, 14:59 Uhr
"Freuen uns auf emotionale Abende im Stadiondorf"
Österreich hofft auf eine erfolgreiche Europameisterschaft. Bild: APA/EVA MANHART

RIED. Public Viewing bei der SV Ried startet morgen Abend.

Schön langsam beginnt bei den österreichischen Fußballfans das Kribbeln. Morgen erfolgt der Anstoß zur Fußball-Europameisterschaft 2024 bei unseren Nachbarn in Deutschland. Dabei trifft der Gastgeber auf Schottland. Am Montag steigen die Österreicher dann ins Turnier ein. Gegner ist mit Frankreich eine Mannschaft, die zu den ganz großen Turnierfavoriten zählt. Ankick ist um 21 Uhr.

Im Innviertel und grenznahen Orten laden mehrere Public Viewings zum gemeinsamen Mitfiebern ein, die OÖN haben ausführlich berichtet. Das Public Viewing im Stadiondorf der SV Guntamatic Ried wird von den OÖN als Medienpartner begleitet. Gezeigt werden alle Spiele, die um 18 Uhr oder 21 Uhr beginnen, auf einer großen Leinwand. Beim morgigen Auftaktspiel ist das wettersichere Stadiondorf bei freiem Eintritt ab 20 Uhr geöffnet. "Die ersten 100 Bier sind am Freitag gratis", sagt SV-Ried-Marketingchef Tim Entenfellner, der sich auf die EM freut. "Man spürt eine gewisse Euphorie in Österreich. Daher hoffe ich, dass unsere Mannschaft weit kommt. Ganz generell freue ich mich auf viele schöne und emotionale Fußballabende in unserem Stadiondorf", sagt Entenfellner.

"Unser Public Viewing ist zu 100 Prozent vom Wetter unabhängig. Ich hoffe sehr, dass viele Fußballfans zu uns kommen, um die Spiele gemeinsam zu verfolgen", sagt Robert Auer, Gastronomie-Chef bei der SV Ried. Neben Getränken werden selbstverständlich verschiedene Speisen angeboten. 

mehr aus Innviertel

Arbeiten für "MedizinCampus" in Passau laufen an

Auf A8: Lkw konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen

SV Weng: Mit „Rangnick-Fußball“ in die Bezirksliga

HTL Braunau räumte Innovationspreis gleich in zwei Kategorien ab

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen