Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 24. Jänner 2019, 13:19 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 24. Jänner 2019, 13:19 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Wegen 50 Cent: Zwölfjährigen in Linz mit Messer bedroht

LINZ. Ein zwölfjähriger Bub wurde am Mittwochabend in der Solar City in Linz mit einem Messer bedroht. Der Täter soll etwa 15 Jahre alt gewesen sein. 

Der Bub war gegen 17.45 Uhr auf dem Lunaplatz unterwegs, als ihn ein ein unbekannter Jugendlicher ansprach und fragte, ob er ihm 50 Cent geben könnte. Der Zwölfjährige verneinte, weil er kein Geld bei sich hatte. Daraufhin forderte der Jugendliche den Buben auf, ihn zur dortigen Straßenbahnhaltestelle zu begleiten. Der Zwölfjährige lehnte ab und sagte dem Burschen, er solle ihn in Ruhe lassen. 

Plötzlich zückte der unbekannte Täter ein Messer mit eingezogener Klinge und drückte den Buben gegen die Glaswand eines Geschäfts. Zum Glück für das Opfer fuhr die Straßenbahn ein, und der Täter flüchtete stadteinwärts. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Laut Angaben des Zwölfjährigen zwar der Unbekannte etwa 15 Jahre, zwischen 1,60 und 1,70 Meter groß und alkoholisiert. 

Kommentare anzeigen »
Artikel 08. November 2018 - 07:49 Uhr
Mehr Oberösterreich

Nach Gasaustritt im Innviertel: Eine Person tot

ST. JOHANN AM WALDE. Nach einem Gasaustritt in einem Wohnhaus in St.

Sheriff Luger? Bürgermeister möchte Chef der Linzer Stadtpolizei werden 

LINZ. Der Linzer Stadtchef will nicht länger hinnehmen, dass in den Inspektionen der Landeshauptstadt mehr ...

Hund ausgesetzt: Innviertler wegen Tierquälerei angezeigt

LOCHEN. Einen Innviertler, der Mitte Dezember des Vorjahres einen Hund ausgesetzt haben soll, hat die ...

Drogenlenker ohne Führerschein erwischt

LEONDING. Einen 32-jährigen Drogenlenker aus Hörsching hat die Polizei am Mittwochnachmittag in Leonding ...

Umfangreiche Ermittlungen nach Betrugsvorwürfen gegen Zahnarzt

STEYR. Weil er Patienten nicht erbrachte Leistungen verrechnet haben soll, ermittelt die ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS