Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 17. November 2018, 07:16 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Samstag, 17. November 2018, 07:16 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Wegen 50 Cent: Zwölfjährigen in Linz mit Messer bedroht

LINZ. Ein zwölfjähriger Bub wurde am Mittwochabend in der Solar City in Linz mit einem Messer bedroht. Der Täter soll etwa 15 Jahre alt gewesen sein. 

Der Bub war gegen 17.45 Uhr auf dem Lunaplatz unterwegs, als ihn ein ein unbekannter Jugendlicher ansprach und fragte, ob er ihm 50 Cent geben könnte. Der Zwölfjährige verneinte, weil er kein Geld bei sich hatte. Daraufhin forderte der Jugendliche den Buben auf, ihn zur dortigen Straßenbahnhaltestelle zu begleiten. Der Zwölfjährige lehnte ab und sagte dem Burschen, er solle ihn in Ruhe lassen. 

Plötzlich zückte der unbekannte Täter ein Messer mit eingezogener Klinge und drückte den Buben gegen die Glaswand eines Geschäfts. Zum Glück für das Opfer fuhr die Straßenbahn ein, und der Täter flüchtete stadteinwärts. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Laut Angaben des Zwölfjährigen zwar der Unbekannte etwa 15 Jahre, zwischen 1,60 und 1,70 Meter groß und alkoholisiert. 

Kommentare anzeigen »
Artikel 08. November 2018 - 07:49 Uhr
Mehr Oberösterreich

Reform? Kirche sucht ihren "Zukunftsweg"

LINZ. Halbzeit im Reformprozess der Diözese: Im Schloss Puchberg trifft sich heute das Diözesanforum.

Kinder verloren geliebten Papa: "Haben bis zuletzt gehofft, dass alles gut wird"

OBERÖSTERREICH. Tumor nahm zweifacher Mutter ihren Ehemann und Geschäftspartner, das Christkindl hilft.

Auto stürzte in Teich, Lenker ertrank

WALDBURG. Fahrzeug rief selbständig um Hilfe – für 65-jährigen Mühlviertler kam jede Hilfe zu spät.

Neuer Pilgerweg führt zu steinernen Kraftplätzen

MÜHLVIERTEL. Im Oberen Mühlviertel startet 2019 ein neuer Pilgerweg auf 90 Kilometern durch zehn Gemeinden.

Stelzer: "Wir müssen zeigen, dass wir beim Glücksspiel Herr der Lage sind"

LINZ. Landeshauptmann fordert vom Bund eine rigorose Verschärfung des Glücksspielgesetzes.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS