Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 20. September 2018, 14:11 Uhr

Linz: 24°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 20. September 2018, 14:11 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Vergewaltigung einer Schülerin in Linz: Prozess erneut vertagt

LINZ. Der Prozess gegen einen 27-jährigen Österreicher und einen 17-jährigen Afghanen, die im Juni 2017 im Keller eines Linzer Hauses eine 19-Jährige brutal vergewaltigt haben sollen, ist am Montag im Landesgericht wieder vertagt worden.

Der Prozess fand am Landesgericht Linz statt. 

Der Prozess wurde am Landesgericht Linz abermals vertragt. Bild: Weihbold

Neuer Verhandlungstermin ist der 12. April. Die Verteidigung hat neuerlich einen Beweismittelantrag gestellt. Die Angeklagten bestreiten die Vorwürfe.

Die junge Frau war in der Nacht auf den 9. Juni auf dem Heimweg von einer Schulfeier, als sie in der Innenstadt von den Angeklagten angesprochen und um eine Zigarette gefragt wurde. Als sie in ihre Tasche griff, sei sie plötzlich von den beiden zur Seite gedrängt worden und habe einen metallischen Gegenstand, den sie für eine Waffe hielt, in den Rücken gedrückt bekommen. Das Duo nötigte laut Anklage die Schülerin, mit in einen Keller zu gehen, wo es brutal über sie hergefallen sei. Wenige Tage danach wurden die Verdächtigen anhand von DNA- und Sperma-Spuren überführt. Seitdem sitzen sie in U-Haft.

Die Angeklagten erklären sich jedoch für unschuldig, es sei in jener Nacht einvernehmlich zum Sex gekommen. Der jüngere der Beschuldigten kennt angeblich die Schülerin.

Im Prozess, der unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfindet, ist laut Richterin Margit Kreuzer am 12. April das Urteil geplant. Bei einer Verurteilung drohen dem Älteren fünf bis 15 Jahre Haft, dem Jüngeren bis zu siebeneinhalb Jahre.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 12. März 2018 - 10:32 Uhr
Mehr Oberösterreich

Auf Haft geflohener Gewalttäter geschnappt

ASTEN/ WIEN. Einen Häftling, der am 30. Juli nicht mehr von seinem Ausgang in die Justizanstalt Asten ...

Rechnungshof: Linzer Bürgermeister hat Aktenaffäre „mitverursacht“

LINZ. Wie konnte es dazu kommen, dass im Linzer Rathaus fast 2000 Strafanzeigen aufgrund von „Untätigkeit ...

Sprayer beschmierten mehrere Gebäude in Gutau 

GUTAU. Mit Graffiti verunzierten bislang unbekannte Täter mehrere Gebäude, einen Kinderspielplatz und ...

Vandalen bewarfen Autos in Kleinraming mit Betonbrocken

KLEINRAMING. Bisher unbekannte Vandalen trieben in der Nacht von Montag auf Dienstag ihr Unwesen in ...

Polizei nahm gescheiterten Einbrecher in Steyr fest

STEYR. Nach mehreren Einbruchsversuchen nahm die Polizei einen 35-jährigen Steyrer in der Nacht auf ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS