Lade Inhalte...

Oberösterreich

Cabrio prallte gegen Baum: Zwei Tote

Von nachrichten.at (fer)   03. Februar 2012 07:29 Uhr

Bildergalerie ansehen

Bild 1/13 Bildergalerie: Cabrio krachte gegen Baum: Zwei Tote

STEYREGG. Aus dem Wagen geschleudert wurden vier Insassen eines Cabrios bei einem schweren Unfall Freitagfrüh auf der B3 bei Steyregg. Für zwei Männer kam jede Hilfe zu spät. Eine verletzte Frau ließ sich nach Hause fahren und erzählte dort, sie sei überfallen worden.

Drei Männer - ein 27-jähriger Linzer, ein 26-Jähriger aus Hörsching und ein 31-Jähriger aus St. Georgen an der Gusen - und eine 25-jährige Frau aus St. Georgen an der Gusen waren gegen 3.30 Uhr Früh auf der Donaustraße (B3) von Linz Richtung Perg gefahren. Auf gerader Fahrbahn auf Höhe der Avia-Tankstelle kam der Renault-Cabrio des 27-Jährigen von der Straße ab. Laut polizeilicher Ermittlung hat sich der Wagen vermutlich mehrmals über eine etwa fünf Meter hohe Böschung überschlagen und war dann mit derart großer Wucht gegen die zwei Bäume geprallt, dass der Pkw  in mehrere Teile gerissen wurde.

Oberbrandinspektor Christian Breuer von der Feuerwehr Steyregg beschrieb das Unfallszenario im Gespräch mit nachrichten.at als "Schlachtfeld. Der Motorblock war 50 Meter weit geflogen, die Unfallopfer waren alle aus dem Auto geschleudert worden". Seine Kollegen und er mussten mitansehen, wie der Notarzt 15 Minuten lang versuchte, den Mann aus Hörsching zu reanimieren. Er war aber nicht mehr zu retten. Das zweite Todesopfer dieses tragischen Unfalls war der St. Georgener. "Der war leider sofort tot", erzählt Breuer. Der  Linzer und die St. Georgenerin überlebten schwerverletzt.

Die verletzte Frau hatte vermutlich einen Schock erlitten. Denn sie hielt ein Auto an und ließ sich nach Hause fahren. Dort erzählte das verwirrte Opfer, dass es überfallen worden sei. Die Eltern der Frau machten sich mit der Schwerverletzten auf nach Linz, um sie in das AKH zu bringen. Dabei entdeckten die Eltern das Wrack.

Der zweite Überlebende des schweren Unfalls wurde in das Unfallkrankenhaus nach Linz gebracht.

Die Donaubundesstrasse war in der Zeit des Einsatzes zwischen 4.20 und 7.20 Uhr für den Verkehr gesperrt.

Link:

FF Steyregg

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less