Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 22. April 2019, 18:00 Uhr

Linz: 22°C Ort wählen »
 
Montag, 22. April 2019, 18:00 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Politik  > Innenpolitik

Blaue Entgleisung wegen Gabalier

WIEN. FP-Abgeordneter Christian Höbart, der Asylwerber "Höhlenmenschen" genannt hatte, liefert eine weitere Entgleisung. Auf seiner Facebook-Seite prangt seit Sonntag der Slogan "Je suis Gabalier".

Blaue Entgleisung wegen Gabalier

Bild: APA

In Anlehnung an "Je suis Charlie", das nach dem Anschlag auf das Karikaturmagazin Charlie Hebdo in Paris zum Slogan für Solidarität mit den getöteten Opfern wurde, stellt sich Höbart damit hinter Volksmusiker Andreas Gabalier.

Der hatte bei der Verleihung der Amadeus Awards gesagt, man habe es "als Manderl, das auf Weiberl steht, nicht leicht in dieser Welt". Gabalier erntete dafür Kritik, hatte doch zuvor Conchita Wurst mehrere Preise erhalten. In sozialen Netzwerken stieß Höbarts Vergleich gestern auf viel Ablehnung.

Kommentare anzeigen »
Artikel 07. April 2015 - 03:12 Uhr
Mehr Innenpolitik

EU-Wahl: Meinungsforscher erwarten ÖVP auf Platz 1

Die Platzierung der Parteien bei der EU-Wahl ist für Meinungsforscher Wolfgang Bachmayer (OGM) "ziemlich ...

Gemeindebund hat kein Problem mit 1,50-Stundenlohn

WIEN. Der Gemeindebund dürfte kein Problem mit der Kürzung des Anerkennungsbeitrags für Asylwerber für ...

Die SPÖ schöpft leise Hoffnung

Zugewinne der Sozialdemokraten bei der Arbeiterkammer-Wahl stärken Parteichefin Rendi-Wagner intern.

Wien, Wien, nur du allein – aber nicht mehr lang?

Entgegen der Ankündigung von Kanzler Kurz werden weiter Bundesstellen in der Hauptstadt angesiedelt.

Kurz reist für fünf Tage nach China: Heikles Thema Neue Seidenstraße

WIEN/PEKING. Der Bundeskanzler besucht ab Donnerstag mit einer Wirtschaftsdelegation die Volksrepublik und ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS