Lade Inhalte...

Wohnen

Aktionärstreffen bei s Immo ging mit Eklat zu Ende

17. Oktober 2020 00:04 Uhr

Aktionärstreffen bei s Immo ging mit Eklat zu Ende
Ernst Vejdovszky

WIEN. Die Hauptversammlung der s Immo AG am Montag endete mit einem Eklat: Die Periode von Vorstandschef Ernst Vejdovszky endet aller Voraussicht nach mit 30. Juni 2021.

Ein Antrag auf Änderung jenes Passus in der Satzung, die ihm aus Altersgründen ein Weitermachen untersagt, wurde von den Aktionären abgelehnt. Zudem wurde der Aufsichtsrat von sieben auf vier Mitglieder verkleinert.

Der s-Immo-Vorstand und -Aufsichtsrat hatten erklärt: "Die vor vielen Jahren eingeführte Altersgrenze für Vorstandsmitglieder entspricht heute nicht mehr den Usancen von börsennotierten Aktiengesellschaften und es wurden in den letzten Jahren entsprechende Satzungsbestimmungen bei anderen börsennotierten Aktiengesellschaften gestrichen." Ende Oktober wird Vejdovszky 67 Jahre alt. Seit 2001 ist er im Vorstand. Kleinanlegervertreter Wilhelm Rasinger nannte die Abwahl der Aufsichtsräte "Demütigung auf offener Bühne" und griff Großaktionär und Immofinanz-Chef Ronny Pecik an.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wohnen

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less