Lade Inhalte...

Haus & Bau

"Salone del Mobile 2019": über 40 Top-Designer und Hersteller werden Österreich in Mailand vertreten

Von Sonderthemen-Redaktion   08. April 2019

"Salone del Mobile 2019": über 40 Top-Designer und Hersteller werden Österreich in Mailand vertreten

AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA präsentiert Ausstellung "Austrian Design – Pleasure & Treasure"

Über 40 Top-Designerinnen und -Designer sowie herstellende Unternehmen werden Österreich von 9. bis 14. April beim wichtigsten Designevent der Welt, dem Salone Internazionale del Mobile/Fuorisalone, vertreten. Bereits zum achten Mal präsentiert die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA parallel zur Mailänder Möbelmesse eine hochkarätige Auswahl neuester Designprodukte aus Österreich – in diesem Jahr in der Sala Reale, dem ehemaligen königlichen Warteraum am Zentralbahnhof. Die exklusive Location ist nur selten zugänglich und wird im Rahmen der österreichischen Ausstellung nun erstmals während der Designwoche bespielt. Für das Ausstellungskonzept und das Motto "Austrian Design – Pleasure & Treasure" zeichnen die vielfach prämierten Architekten Vasku & Klug verantwortlich.

Königlicher Warteraum wird zum Designpool

"Die Österreich-Ausstellung wird ein ganz besonderes szenografisches Erlebnis", versprechen die beiden Architekten Michael Vasku und Andreas Klug. "Wir verwandeln die prunkvolle Sala Reale, den ehemaligen Warteraum des königlichen Hauses Savoyen, in einen Designpool." Die Besucherinnen und Besucher werden durch ein Schaumstoffbad waten und sich so den Weg zu den Exponaten bahnen müssen. Möbel- und Interior-Produkte von mehr als 40 österreichischen Designerinnen und Designern sowie herstellenden Unternehmen werden auf diese explorative Weise präsentiert.

Designausstellung zeigt alle Facetten des Interior-Designs

Gezeigt wird eine breite Palette an österreichischem Interior-Design, von Wohnaccessoires wie Tischspiegeln bis zu Büromöbeln, von Tableware bis zu Leuchten. Ausgewählt wurden die Ausstellungsobjekte von einer vier-köpfigen Jury nach Kriterien wie Innovationsgrad, Verarbeitung und formellen, ästhetischen sowie funktionellen Qualitäten. "Das Niveau der Einreichungen war sehr hoch", so Reanne Leuning, Projektleiterin und zuständig für Creative Industries bei der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA. "Wir freuen uns schon sehr darauf, dem internationalen Fachpublikum die hochwertigen Designobjekte in einer integrativen, charmanten Inszenierung zu präsentieren."

Die Sala Reale ist der diesjährige Ausstellungsort am Mailänder Zentralbahnhof und nur selten zugänglich. Mit der österreichischen Ausstellung wird er nun erstmals während der Designwoche bespielt. Gemeinsam mit Designexpertinnen und -experten besichtigte Gudrun Hager, österreichische Wirtschaftsdelegierte für Italien, verschiedene Locations und prüfte sie auf Besonderheit und Inszenierungsmöglichkeiten. Die Sala Reale besticht durch ihre Exklusivität und Vielschichtigkeit: Hier wird Prunk mit Urbanität und Betriebsamkeit durch den Anschluss an den Mailänder Zentralbahnhof verbunden.

"Die Sala Reale ist ein verstecktes Juwel und ein absoluter Insider-Tipp in bester zentraler Lage", erklärt Gudrun Hager. "Auf über 400 Quadratmetern und zwei Etagen werden unsere österreichischen Design-Highlights einzigartig in Szene gesetzt."

Der Salone del Mobile ist die Weltleitmesse im Design- und Möbelbereich mit jährlich über 400.000 Besucherinnen und Besuchern aus 188 Ländern, die Shows und Gäste rund um den parallel stattfindenden Fuorisalone nicht einkalkuliert.

Positionierung von Österreich als Designnation

Die Relevanz der österreichischen Designausstellung während der Mailänder Designwoche ist dementsprechend groß: Für Ausstellerinnen und Aussteller bietet sie die ideale Möglichkeit, Trendsetter und Stars der Szene zu treffen, potenzielle Kooperationspartner kennenzulernen und neue Vertriebskanäle auszumachen.

"Die gesamte Mailänder Designwoche mit ihrer weltweiten Strahlkraft ist eine dynamische Bühne und Inspirationsquelle für die Kreativwirtschaft", so Michael Otter, Leiter der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA. Seit 2010 organisiert man die Gruppenausstellung, unterstützt Designerinnen und Designer sowie Herstellerinnen und Hersteller bei der Internationalisierung und verankert Österreich als starke Designnation. Unterstützt wird die Veranstaltung von go-international – einer Förderinitiative des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und der Wirtschaftskammer Österreich sowie von der Österreichischen Möbelindustrie und dem Bundeskanzleramt.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Haus & Bau