Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Influenza, grippaler Infekt, Corona: Mehr als 110.000 Menschen in Österreich im Krankenstand

Von nachrichten.at/apa, 27. November 2023, 11:40 Uhr
Grippe Erkältung Krankheit
In den Spitälern lagen in den vergangenen Wochen gleichzeitig um die 1.500 Menschen mit Atemwegserkrankungen, davon rund 700 mit Covid-19. Bild: (colourbox.de)

WIEN. Mehr als 110.000 Österreicherinnen und Österreicher sind in der Vorwoche mit Erkältungskrankheiten im Krankenstand gewesen, über 29.000 davon mit Covid-19.

Mehr als 400 betrafen Influenza ("echte Grippe") und über 84.000 Personen waren mit grippalen Infekten arbeitsunfähig, zeigen die Zahlen von ÖGK-Versicherten. Hinzu kommen also Krankschreibungen bei anderen Krankenkassen. "Die Zahl der Krankenstände steigt wieder", erläuterte ÖGK-Chefarzt Andreas Krauter am Montag.

"Um Ansteckungen und Weiterverbreitung zu vermeiden, sind Masken ein sicherer Schutz. Gerade Menschen mit Risikofaktoren sollten das berücksichtigen. Ihnen, aber auch allen anderen, empfehlen wir eine Impfung gegen Covid-19 und gegen Influenza. Auch Händewaschen ist wichtig", betonte der Mediziner in einer Aussendung der ÖGK. Insgesamt waren bei der ÖGK in der Vorwoche 297.000 Menschen mit verschiedensten Krankheiten oder Verletzungen krankgemeldet.

Auch im Corona-Abwassermonitoring hielt der im Juli begonnene Anstieg der SARS-CoV-2-Virusnachweise weiter an. In den Spitälern lagen in den vergangenen Wochen gleichzeitig um die 1.500 Menschen mit Atemwegserkrankungen, davon rund 700 mit Covid-19.

mehr aus Gesundheit

HPV-Impfung bald bis 30 kostenlos

Mehr als die Hälfte der österreichischen Bevölkerung ist übergewichtig

Herr Doktor, was tun bei weißem Hautkrebs auf der Nase?

Mann ließ sich 217 Mal gegen Covid-19 impfen - Was Forscher herausfanden

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

35  Kommentare
35  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
susisorgenvoll (16.495 Kommentare)
am 28.11.2023 14:25

Abstand, Händehygiene und bei Bedarf, wenn jemand in der Nähe verkühlt ist, Maske. Damit entkommt man allen Keimen.

lädt ...
melden
antworten
dachbodenhexe (5.542 Kommentare)
am 28.11.2023 13:15

Im Verhältnis zur Bevölkerungszahl von rund 9 Millionen sind nun rund 1.2% der Menschen erkrankt davon 0.93 mit Grippe oder gripalem Infekt und die restlichen 0.3% mit Covid.

Diese Erkrankungszahlen erscheinen mir als normal und ich finde sie in keiner Weise beängstigend.

lädt ...
melden
antworten
linz2050 (6.381 Kommentare)
am 27.11.2023 15:06

Dr. Herpferd empfiehlt: täglich 2x Ivermectin und die kleinen Viruswürmchen und Gehirnzellen werden ausgeschieden!

lädt ...
melden
antworten
Juni2013 (9.508 Kommentare)
am 27.11.2023 15:15

Bitterstoffe nicht vergessen!

lädt ...
melden
antworten
Klartext2 (1.395 Kommentare)
am 27.11.2023 15:44

Das zweite kann ihnen nicht mehr passieren.

lädt ...
melden
antworten
kulesfak (2.705 Kommentare)
am 28.11.2023 15:00

Naja, stellen Sie sich vor: Es gibt auch Leute, die sich nicht an die Empfehlungen von Herrn Dr. Herpferd halten.

lädt ...
melden
antworten
kirchham (2.083 Kommentare)
am 27.11.2023 14:55

Ist doch normal bei den Jahreszeiten war auch schon vor 50 Jahren so und wird auch nicht anders werden.

lädt ...
melden
antworten
Floh1982 (2.334 Kommentare)
am 27.11.2023 14:51

Jetzt haben die Schwurbler endlich wieder ihr Thema bei dem sie ihre haarsträubende Unwissenheit zur Schau stellen können. War ja schon fast langweilig in den letzten Monaten!

lädt ...
melden
antworten
Klartext2 (1.395 Kommentare)
am 27.11.2023 15:30

Mich wundert nur das jetzt die Geimpften immer wieder erkranken und ich als Ungeimpfter noch nie seit es Corona gibt.

lädt ...
melden
antworten
diwe (2.291 Kommentare)
am 27.11.2023 17:07

KLAR.. ich bin geimpft und bin/war nicht krank. Hab in meinem Bekanntenkreis (ziemlich groß) keinen Geimpften, der sich infiziert hat/hatte. Kenn aber Fälle, bei denen es so war. Was viele nicht erkennen (wollen), eine Impfung, egal welche, schützt nicht unbedingt vor der Krankheit, sondern sorgt bei einer Infektion für einen nicht schweren Verlauf. Unsere Putzfrau (ungeimpft) beispeilsweise hatte seit Beginn der Pandemie bereits fünfmal Corona. Man sollte aber nie von Einzelpersonen oder sich selber auf alle schließen.

lädt ...
melden
antworten
DeaLi86 (1.709 Kommentare)
am 27.11.2023 19:40

🤦‍♀️

lädt ...
melden
antworten
Joob (1.295 Kommentare)
am 28.11.2023 15:13

Die Impfverweigerer sind die unbelehrbaren und sie sollten im Falle eines notwendigen Krankenhausaufenthaltes für die Kosten aufkommen müssen, den sie haben bewußt an der Verhinderung nicht mitgewirkt.

lädt ...
melden
antworten
honkey (13.553 Kommentare)
am 29.11.2023 09:02

Träum weiter

lädt ...
melden
antworten
dachbodenhexe (5.542 Kommentare)
am 27.11.2023 14:06

Immer wenn die täglichen Sonnenstunden weniger werden, steigen die sogenannten Erkältungskrankheiten.

Die Sonne ist erforderlich damit der Körper Vitamin D produzieren kann und dieses ist wiederum für eine stabile Gesundheit erforderlich. Daher sollten wir uns aufgrund dieses Artikels nicht unbedingt impfen lassen sondern wir sollten unsere Ernährung an diese Zeit anpassen und gegebenfalls dem Körper extra Vitamin D zuführen da er es ohne Sonne nicht selbst produzieren kann.

Ich finde es übrigen sehr interessant, dass es erst im heurigen Herbst die Grippe wieder geben darf und dass darüber auch differenziert berichtet wird.

lädt ...
melden
antworten
ECHOLOT (8.763 Kommentare)
am 27.11.2023 13:55

November Dezember Jänner...wie jedes Jahr gibt's da vermehrt Infekte! Nichts neues!

lädt ...
melden
antworten
Gabriel_ (3.384 Kommentare)
am 27.11.2023 13:49

Es hat sich ned viel geändert... Spuck- und Staubschutz sowie Impfungen werden empfohlen...

Aber:
Vitamin D3 inkl. K2 hochd., Vit. C, Zink sind neben anderen NEMs die wichtigsten Mittelchen zur Stärkung des Immunsystems, vorallem bei Erkältungskrankheiten. (aber auch wenn man ned grad erkältet is 😉 )

lädt ...
melden
antworten
diwe (2.291 Kommentare)
am 27.11.2023 16:57

Was verstehen Sie unter "hochdosiert"? Die EFSA spricht von 100 Mikrogramm und die Amis sogar von 250 pro Tag als Maximalwert. Vermutlich liegt das Optimum irgendwo in der Mitte. Aber eine Übersdosierung kann schnell zu Problemen führen (siehe RKI): Bei einer übermäßig hohen Einnahme von Vitamin D entstehen im Körper erhöhte Kalziumspiegel (Hyperkalzämie), die akut zu Übelkeit, Appetitlosigkeit, Bauchkrämpfen, Erbrechen oder in schweren Fällen zu Nierenschädigung, Herzrhythmusstörungen, Bewusstlosigkeit und Tod führen können.

lädt ...
melden
antworten
Gabriel_ (3.384 Kommentare)
am 27.11.2023 19:54

Naja, ich für mich zB nehm nach dem Sommer zu Herbstmitte für 2 Wochen ca. 350-400 Mikrogramm/Tag, danach wird reduziert auf ca. 100/Tag

Seit Jahren ohne Probleme! Seit dem ich D3 regelmäßig nehm war ich nicht einen Tag immunbedingt im Krankenstand!

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (33.462 Kommentare)
am 27.11.2023 13:18

Kann es sein: Seit dem türkis-grünen Lockdownwahnsinn gehen die Menschen viel häufiger in den Krankenstand?

lädt ...
melden
antworten
dochibbert (584 Kommentare)
am 27.11.2023 13:35

Vielleicht hat sich doch etwas herumgesprochen, dass ein Arbeiten mit Schnupfen und Husten nichts mit Heldentum zu tun hat.

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (33.462 Kommentare)
am 27.11.2023 13:54

Ja genau - das Immunsystem garnicht erst trainieren sondern lieber kaputt schützen.

Das freut die Pharma- und Impfstoffindustrie.

lädt ...
melden
antworten
Natscho (3.660 Kommentare)
am 27.11.2023 14:43

Na über Kollegen wie dich freue ich mich, wenn mich einer mit Grippe und co "trainieren" will
Genauso über Kollegen, die nach dem Toilettengang nicht die Hände waschen
Oder die Nasenbohren und dann mir was am Bildschirm zeigen

Lass bitte andere Entscheiden, wie sie ihr Immunsystem "trainieren" wollen
Wenn man ansteckend ist: Zuhause bleiben, distanzieren oder Maske.

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (33.462 Kommentare)
am 27.11.2023 15:11

Natscho

Ein Schnupferl ist noch lange keine Grippe.

lädt ...
melden
antworten
Natscho (3.660 Kommentare)
am 27.11.2023 16:28

Auch bei deinem Schnupfen und Husten kannst du Hygiene und Hausverstand einsetzen. Zumal es of der Beginn einer Grippe u.ä. sein kann und bei manchen eben die Symtome stärker ausfallen als bei anderen (Corona war bei mir lästig, aber ned der Rede wert, meine Frau ist 8 Tage im Bett gelegen)
Und auch deinen Schnupfen will ich nicht haben

lädt ...
melden
antworten
tulipa (3.207 Kommentare)
am 27.11.2023 14:37

Kann es sein, dass durch eine neue, hochansteckende Viruserkrankung im Repertoire die Leute tatsächlich öfter krank sind?

lädt ...
melden
antworten
Klartext2 (1.395 Kommentare)
am 27.11.2023 15:26

Oder durch die fünfte Auffrischung gegen Corona?

lädt ...
melden
antworten
tulipa (3.207 Kommentare)
am 27.11.2023 16:32

Hab aktuell im Bekanntenkreis drei Leute mit Corona, keiner von denen im letzten Jahr mal geimpft. Hören‘S auf zu versuchen, alles und jedes was Ihnen nicht gefällt mit der COVID-Impfung zu erklären.

lädt ...
melden
antworten
Gabriel_ (3.384 Kommentare)
am 27.11.2023 19:44

@TULIPA: "...drei Leute mit Corona, keiner von denen im letzten Jahr mal geimpft..."

Und wie oft davor? 😉

lädt ...
melden
antworten
tulipa (3.207 Kommentare)
am 27.11.2023 21:02

Und was hat das mit jetzt erkranken zu tun? Wollen Sie mir jetzt einreden, dass komplett Ungeimpfte insgesamt weniger oft erkranken?

lädt ...
melden
antworten
Gabriel_ (3.384 Kommentare)
am 28.11.2023 07:08

"...Wollen Sie mir jetzt einreden, dass komplett Ungeimpfte insgesamt weniger oft erkranken?"

Ich rede keinem etwas ein...
Und auch nicht alle "Geimpften" per se - Es lässt sich leicht beobachten, dass es eben so ist - bei den mRNA gespritzten... 😉

lädt ...
melden
antworten
tulipa (3.207 Kommentare)
am 28.11.2023 08:10

Was man nicht alles sieht, wenn man es sehen will. 😂🤣👍🏻

lädt ...
melden
antworten
Gabriel_ (3.384 Kommentare)
am 28.11.2023 08:14

Kopf in den Sand?

lädt ...
melden
antworten
tulipa (3.207 Kommentare)
am 28.11.2023 16:04

Telegram- und YouTube gebildet?

lädt ...
melden
antworten
Gabriel_ (3.384 Kommentare)
am 28.11.2023 18:37

Mach dich mal schlau über mRNA und IgG4-Antikörper...

lädt ...
melden
antworten
tulipa (3.207 Kommentare)
am 29.11.2023 16:16

Das ist jetzt nicht besonders alarmierend. Wenn Sie such bei allen Chemikalien, die in Ihrer Umwelt und im Essen vorkommen ( und da gibt es genügend, die das Erbgut verändern können) so ablehnend sind, müssen Sie verhungern und dürfen keinen Spaß mehr haben. Zigarette ? Haarfarbe? Pflanzenschutzmittel? Plastikteile? Beschichtetes Geschirr oder Kleidung? Alles dann ein No-Go. Nicht einmal auf einer abgelegenen Insel können Sie dem entkommen Was natürlich nicht heißt, dass man die mRNA- Impfstoffe und Auswirkungen sowohl von Impfungen als auch Erkrankugen nicht langfristig gründlich analysieren soll und muss.

https://www.swr.de/wissen/corona-bauen-sich-mrna-impfstoffe-in-zellen-ein-100.html

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen