Lade Inhalte...

Gesundheit

Gurgeln und Lutschtabletten gegen Corona

07. September 2020 00:04 Uhr

Lutschtabletten, Nasenspray und Wassergurgeln könnten helfen, sich vor dem Coronavirus zu schützen.

Darauf wies Christoph Wenisch, Leiter der Infektionsabteilung des Wiener Kaiser-Franz-Josef-Spitals, gestern in der Ö3-Sendung "Frühstück bei mir" mit Claudia Stöckl hin. Er wende diese Schutzmechanismen zusätzlich zum Schutzanzug und Händedesinfizieren im Spitalsalltag an. "Ich gurgle seit 30 Jahren vor dem Nachhausegehen von der Arbeit", so Wenisch. Studien würden die Wirksamkeit dieser Methode bestätigen. Lutschtabletten und Nasenspray würden auch vor Viren schützen, weil sie einen schwer durchdringlichen Film auf der Schleimhaut bilden würden. Zu diesem Thema laufe derzeit eine Studie.

0  Kommentare 0  Kommentare