Lade Inhalte...

Familie

"Ihr Lächeln lässt uns die Pandemie vergessen"

Von Barbara Rohrhofer und Valerie Hader  22. Dezember 2021 00:04 Uhr

"Ihr Lächeln lässt uns die Pandemie vergessen"
Ein Lächeln für Mama und Papa: die kleine Malea mit ihren Eltern Markus und Marina Durstberger aus Leonding. "Malea" ist übrigens hawaiianisch und bedeutet Blume – was perfekt zur Familie von Marina Durstberger passt, die seit Generationen Gärtner und Floristen sind.

Schwangerschaft und Geburt im Corona-Jahr 2021: Zwei Familien erzählen, wie sie diese außergewöhnlichen Umstände erlebt haben.

Am 4. Oktober 2021 wurden Marina und Markus Durstberger, beide 31, Eltern der kleinen Malea, die jetzt genau elf Wochen alt ist – und selig lächelnd auf Papas Schoß sitzt. "Die Schwangerschaft verlief problemlos", erzählen die beiden Leondinger. Aber natürlich war das Thema Corona allgegenwärtig, manchmal auch ziemlich belastend. Der werdende Papa – Montageplaner – ließ sich bereits im Frühjahr impfen, die AHS-Lehrerin trug im Unterricht stets FFP2-Maske. "Die Faktenlage zur Impfung von Schwangeren war vor wenigen Monaten noch nicht klar. Wir haben uns immer wieder erkundigt und widersprüchliche Antworten bekommen", erzählt Marina Durstberger, die von Glück spricht, dass im Sommer die Corona-Lage in Österreich relativ entspannt – und ihre Angst vor Ansteckung geringer war.

Als Malea im Krankenhaus der Barmherzigen Brüdern in Linz zur Welt kam, durfte der Papa – im Spital frisch getestet – dabei sein. "Besuchen konnte ich meine beiden Mäuse jeden Tag", sagt er. Mittlerweile hat sich das Leben zu dritt eingespielt, der Papa wickelt, die Mama singt Weihnachtslieder, das Baby gluckst. "Wir bekommen – auch aufgrund von Corona – wenig Besuch, haben viel Zeit für uns", sagt Marina Durstberger. Sie ist mittlerweile zweimal geimpft und fühlt sich jetzt sicherer. Dass die Familie Weihnachten heuer erstmals mit einem eigenen Kind feiern wird, ist ein zauberhafter Ausblick in einer schwierigen Zeit. "Bei mir sind heuer beide Großväter gestorben. Die kleine Malea ist unser Lichtblick und ein Zeichen, dass das Leben auch Geschenke für uns bereithält."

0  Kommentare 0  Kommentare