Lade Inhalte...

Rezepte

Rahmkohlrabi mit faschierten Laibchen

Von Harry Katzmayr   24. März 2020 00:04 Uhr

Einfach kochen

(passt auch zu gekochtem Rindfleisch, gebratener Augsburger, Grammelknödeln)

Zutaten für 8 Personen

Faschierte Laibchen: 1,5 Kilo gemischtes Faschiertes, 2 Stück Zwiebel: fein geschnitten und goldgelb angeröstet, 3 EL Estragon Senf, 3 EL Ketchup, gehackte Petersilie, 2 TL Majoran gerebelt, 300 g in Milch eingeweichtes Knödelbrot, Salz, 1 TL gemahlener schwarzer Pfeffer, 1 Handvoll Semmelbrösel und 5 Eier.

Alles gut durchkneten, 15 Minuten ziehen lassen. 1 kleines Laibchen zur Probe formen und braten, bei Bedarf nachwürzen. Anschließend die Masse zu Laibchen formen und bei wenig Hitze in Butterschmalz auf beiden Seiten anbraten. Im Backrohr bei 160 Grad fertig garen.

Rahmkohlrabi: 3 Stück Kohlrabi schälen und in 2 cm große Würfel schneiden. In einem Topf mit Wasser bedecken und 10 Minuten kochen.

Mit Salz, Zucker, Zitronenschale, 1 TL gemahlenem Kümmel, 8 cl Apfelessig, 1 gehackte Knoblauchzehe, etwas gerebeltem Majoran, 1 Lorbeerblatt würzen – und zur Seite stellen.

125 g Butter zerlassen und mit 6 EL Mehl zu einer Einmach rühren, mit 1/2 Liter Milch aufgießen. Diese leichte Béchamelsauce zum Kohlrabi geben und alles zusammen noch einmal aufkochen. Mit frisch gehackter Petersilie und etwas Dill abschmecken.

Mit Petersilerdäpfeln servieren!

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Rezepte

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less