Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


gemerkt
merken
teilen

Energie AG: Ab Montag werden Bitcoins akzeptiert

08. Juli 2017, 00:04 Uhr
Energie AG: Ab Montag werden Bitcoins akzeptiert
Virtuelle Währung Bild: Reuters

LINZ. Bis man die Stromrechnung mit der Kryptowährung Bitcoin zahlen kann, wird es noch dauern. Aber die Energie AG ermöglicht es ab Montag, beim Produkt "containerdienst24.at" der Energie-AG-Tochter Umwelt Service GmbH mit Bitcoin zu zahlen.

"Wir fangen klein an, aber wir wollen das Bezahlen mit Bitcoin sukzessive ausrollen", sagt Energie-AG-Finanzvorstand Andreas Kolar im Gespräch mit den OÖNachrichten. Das Bezahlen mit Kryptowährungen – es gibt nicht nur Bitcoin – sei eine Entwicklung, bei der die Energie AG unbedingt von Anfang an mit dabei sein wolle. Kolar ist überzeugt, dass diese Währungen schnell an Bedeutung gewinnen werden.

Das Bezahlen mit diesen virtuellen Währungen sei Teil der digitalen Strategie der Energie AG. Das Produkt "containerdienst24.at" sei ein komplett digitales. Deshalb sei es naheliegend gewesen, dieses Produkt um diese Bezahlfunktion zu erweitern.

Wann es für die rund 500.000 Stromkunden so weit sein könnte, dass sie ihre Rechnung mit Bitcoin oder einer anderen Kryptowährung begleichen können, wagt Kolar keine Prognose. "Hier spielen auch Vorschriften und Regularien eine Rolle. Da ist noch einiges zu klären", sagt Kolar. (hn)

mehr aus Wirtschaftsraum OÖ

Doppler Gruppe will künftig auch Pellets verkaufen

Heute geht es um die Zukunft des sozialen Wohnbaus in Oberösterreich

Zähes Ringen um Gehälter: Raue Töne in IT-Branche

Landes-Paket für mindestens 1500 Wohnungen steht

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Aktuelle Meldungen