Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Endspurt für den Architekturpreis Daidalos: Einreichen bis 28. Jänner

Von OÖN, 20. Jänner 2024, 09:04 Uhr
Endspurt für den Architekturpreis Daidalos: Einreichen bis 28. Jänner
Daidalos-Sieger 2022: Gunar Wilhelm (mia2), Simone Schütz (Arkade), Giulia Decorti, Peter Lorenz (beide Lorenzateliers) Bild: Volker Weihbold

LINZ. Eine Woche können sich Ziviltechnikerbüros und Projektteams noch bewerben.

Oberösterreichs Architekturpreis Daidalos 2024 geht in die entscheidende Phase. Eine Woche können Architekturbüros, Zivilingenieurbüros und interdisziplinäre Projektteams noch Projekte einreichen. Der Einreichschluss wurde, wie berichtet, auf 28. Jänner verlängert, um noch etwas mehr Zeit zu geben. Es treffen laufend Bewerbungen ein.

Im Februar wird die Jury zusammentreten, um die Nominierten in jeder Kategorie zu bestimmen und letztlich die Sieger zu küren. Die Siegerehrung wird am 21. März in den Linzer Promenaden Galerien stattfinden.

Die Jury besteht aus folgenden drei Experten: Heidi Pretterhofer, Professorin für Baukultur an der Kunstuni Linz und Architektin aus Wien; Christian Tabernig, Architekt von projektCC aus Graz; Georg Wilbertz, Architekturkritiker der OÖNachrichten.

Alle Informationen und den Link zum Einreichen finden Sie auf nachrichten.at/daidalos. Die Kategorien des Daidalos sind folgende (Büros können sich auch mit mehreren Projekten in unterschiedlichen Kategorien bewerben):

  • Wertvolle Substanz: Intelligentes, funktionsgerechtes und architektonisch überzeugendes Bauen im Bestand (Sanierung, Erweiterung, Nachverdichtung, räumlich-funktionale Neudefinition, ökologische Optimierung etc.). Schaffung zeitgemäßer, nachhaltiger Perspektiven für bestehende Bauten.
  • Raffiniert geplant: Neubauten und -planungen, die architektonisch und funktional einen raffinierten Beitrag zum aktuellen Baugeschehen leisten. Dies auch bezogen auf die Planungsprozesse (z. B. partizipative Verfahren) und städtebaulich relevante Projekte (z. B. Ortsplanung). Beiträge aus den Bereichen Ingenieurbauten und -leistungen sowie hervorragende Infrastrukturplanungen sind ebenfalls erwünscht.
  • Sonderpreis Bewährte Bauten: Bauten und Planungen, die ihre besondere architektonische Qualität und Nutzerfreundlichkeit bereits über eine längere Nutzungsdauer unter Beweis gestellt haben. Neben Einzelbauten sind auch Beiträge zur Platz- und Ortskerngestaltung, städtebauliche Maßnahmen sowie Landschafts-, Park- und Gartengestaltungen erwünscht.

Die OÖNachrichten haben den Daidalos initiiert und vergeben ihn gemeinsam mit der Ziviltechnikerkammer für Oberösterreich und Salzburg. Weitere Partner und Sponsoren des Daidalos sind die Energie AG, die Hypo Oberösterreich, WAG, das Land Oberösterreich, Neue Heimat und WSG sowie das afo architekturforum oberösterreich.

mehr aus Daidalos

"Schwierige Marktlage, aber wir sind stabil"

Die Siegerprojekte des Daidalos 2024

Daidalos-Nominierungen: Gelebte und erlebte Baukultur für alle

Architekturpreis Daidalos: 75 Projekte wurden eingereicht

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen