Lade Inhalte...

Wirtschaft

Wal-Mart und Google schmieden Online-Allianz gegen Amazon

Von nachrichten.at/apa   23. August 2017 08:05 Uhr

Wal-Mart und Google bilden eine Allianz im Bereich des Online-Handels.

SAN FRANCISCO/BETONVILLE/MOUNTAIN VIEW. Die US-Supermarktkette Wal-Mart, größter Einzelhändler der Welt, hat sich entschlossen, mit dem Internetkonzern Google eine Allianz zu bilden, um ihre Produkte online zu verkaufen. Gemeinsam wollen sie dem Onlinehändler Amazon Paroli bieten.

Das gaben beide Unternehmen am Dienstagabend (Ortszeit) bekannt. "Ab Ende September werden wir mit Google zusammenarbeiten, um Hunderttausende Artikel anzubieten, die man verbal-akustisch via Google Assistant bestellen kann", schrieb der für den Onlinehandel bei Wal-Mart zuständige Manager Marc Lore in einem Blog-Eintrag.  

Es handle sich dabei um das größte Produktangebot eines Einzelhändlers auf der Online-Plattform, hieß es in einer Mitteilung von Google. Es ist auch das erste Mal, dass die größte Handelskette der Welt ihre Produkte online nicht auf ihrer eigenen Webseite anbietet. Das Sortiment umfasse Produkte vom Waschmittel bis zum Lego. Wal-Mart wird sich Google Express anschließen, das unter anderem bereits Einkäufe bei der Apothekenkette Walgreen's ermöglicht. 

Beide Unternehmen betonen, dass es nicht um Online-Einkauf der Gegenwart, sondern um den der Zukunft gehe. Kunden können zum Einkauf den Google-Assistent verwenden, eine Software, die auf Smartphones mit Googles Betriebssystem Android installiert ist. Die Technologie dahinter zeichne das Kaufverhalten der Kunden auf und sage für die Zukunft voraus, welche Produkte für wen passend sind, heißt es. "Wir versuchen, unseren Kunden dabei zu helfen, so einzukaufen, wie sie es sich vielleicht vorher nicht einmal vorgestellt haben", sagt Lore.

Kampfansage an Amazon

Obwohl keines der beiden Unternehmen explizit den Namen Amazon nennt, handelt es sich bei der Allianz um eine Kampfansage an den Onlinehändler. Wal-Mart versuchte zuletzt mit einiger Verspätung, seinen Anteil am boomenden Online-Handel auszubauen. Erst im Juni kündigte die Einzelhandelskette an, im Kampf gegen Amazon die Lieferung von Lebensmitteln und anderen Waren durch die eigenen Mitarbeiter zu testen. Sie sollten nach Feierabend auf ihrem Nachhauseweg die online bestellten Produkte zu den Kunden bringen. 

Wal-Mart ist mit mehr als zwei Millionen Mitarbeitern der größte private Arbeitgeber der Welt. Google beschäftigt weltweit mehr als 70.000 Mitarbeiter, Amazon 350.000. Die Umsätze der drei Unternehmen im abgelaufenen Geschäftsjahr: Wal-Mart setzte 485,9 Milliarden US-Dollar um, bei Googles Konzernmutter Alphabet waren es knapp 90 Milliarden US-Dollar. Amazon kam im Vorjahr auf 136 Milliarden US-Dollar Umsatz. 

 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wirtschaft

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less