Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Verstappen im Training in Japan nicht zu schlagen

Von nachrichten.at/apa, 05. April 2024, 06:21 Uhr
Max Verstappen
Max Verstappen Bild: (APA/AFP/YUICHI YAMAZAKI)

SUZUKA. Weltmeister Max Verstappen ist im ersten Formel-1-Training vor dem Großen Preis von Japan die schnellste Runde gefahren.

In Suzuka setzte sich der niederländische Red-Bull-Pilot am Freitag in 1:30,056 Minuten mit 0,181 Sekunden Vorsprung vor seinem mexikanischen Teamkollegen Sergio Pérez durch. Den dritten Platz belegte der Spanier Carlos Sainz im Ferrari. Nico Hülkenberg steuerte seinen Haas-Rennwagen auf Platz 13.

Unterbrechung

Der 36-jährige Rheinländer kassierte zudem eine Verwarnung, weil er am Boxenausgang die weiße Linie überfahren hatte, um ein Auto zu überholen. Nach einer halben Stunde musste das Training unterbrochen werden, weil der Amerikaner Logan Sargeant im Williams nach einem Fahrfehler in die Streckenbegrenzung krachte und anschließend Aufräumarbeiten notwendig waren. "Ich bin okay", funkte der 23-Jährige an sein Team.

Zuletzt hatte Sargeant beim Rennen in Melbourne pausieren müssen. Nach einem Unfall seines Teamkollegen musste er Alex Albon seinen Wagen überlassen. Das schwer beschädigte Chassis von Albon war nach dem Trainingscrash in Australien für den Rest des Wochenendes aus dem Verkehr gezogen worden. Ein drittes Chassis hatte der finanziell klamme Traditionsrennstall nicht an Ort und Stelle.

Knappe Führung

Vor dem vierten Saisonlauf am Sonntag (7.00 Uhr/Sky) führt Verstappen in der WM-Wertung mit 51 Punkten nur knapp vor Ferrari-Fahrer Charles Leclerc (47) und Pérez (46). Verstappen war im vergangenen Rennen in Australien wegen eines technischen Defekts nicht ins Ziel gekommen, ist aber auch auf der Traditionsstrecke in Japan der große Favorit. In den vergangenen beiden Jahren konnte er den Grand Prix jeweils gewinnen.

mehr aus Motorsport

Leclerc mit Bestzeit im Imola-Auftakttraining

Verstappen rettete in Imola knappen Vorsprung ins Ziel

Schwergewichte Verstappen und Norris "wie Fury und Usyk"

Formel 1: Verstappen holte sich Pole in Imola vor McLaren-Duo

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen