Lade Inhalte...

Mehr Sport

Großschartner meldet sich zurück

Von OÖN   20. August 2021 00:04 Uhr

Großschartner meldet sich zurück
Zehnter bei Vuelta-Bergankunft

ALTO DE LA MONTANA DE CULLERA. Die kleine Schwächephase bei der Vuelta am Montag, als er Zeit auf die Favoriten verlor, hat Radprofi Felix Großschartner bestens verdaut.

Der Marchtrenker platzierte sich gestern bei der nächsten Bergankunft der Spanien-Rundfahrt glänzend. Der Bora-Kapitän verlor am sechsten Teilstück hinauf zum Alto de la Montana de Cullera nur 16 Sekunden auf Etappensieger Magnus Cort Nielsen (EF) und wurde Tageszehnter. In der Gesamtwertung rückte der letztjährige Neunte auf Rang 15 vor.

Rot trägt seit gestern wieder Vorjahressieger Primoz Roglic (Jumbo). Der Etappenzweite hat 25 Sekunden Vorsprung auf Enric Mas und 36 auf Miguel Angel Lopez (beide Movistar). Tobias Bayer (Alpecin) rangiert derzeit auf Platz 20 (+2:38 Min.).

Ex-Junioren-Weltmeister Felix Gall wechselt 2022 von DSM zu AG2R.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less