Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Gegen wen spielt Österreich bei der Handball-WM?

Von OÖN-Sport/APA, 28. Mai 2024, 17:46 Uhr
HANDBALL - Olympic Qualification Tournament
ÖHB-Teamchef Ales Pajovic Bild: GEPA pictures/ Witters/ Tim Groothuis

Am Mittwoch erfolgt in Zagreb die Auslosung (19.30 Uhr) für die Endrunde im Jänner 2025

Der Österreichische Handballbund blickt am Mittwochabend (19.30 Uhr) gespannt nach Zagreb. In Kroatiens Hauptstadt werden die Vorrunden der Männer-Weltmeisterschaft 2025 ausgelost, die ÖHB-Auswahl wird dabei wie Co-Gastgeber Kroatien aus Topf zwei gezogen.

Bekannt ist, dass Mykola Bilyk und Co ihre Vorrunden-Partien bei den Titelkämpfen (14. Jänner bis 2. Februar) in der Küstenstadt Porec bestreiten werden. Aus dem ersten Topf sind nur Frankreich und Ägypten mögliche Gegner.

Unangenehme Kontrahenten warten in den Töpfen drei und vier. Polen, Nordmazedonien, Katar bzw. Tunesien oder die Schweiz sind nicht unbedingt Wunschlose der Österreicher, die bei ihren jüngsten beiden WM-Endrunden-Teilnahmen (2019, 2021) den Einzug in die Hauptrunden verpasst haben. Teamchef Ales Pajovic erhofft "schlagbare Gegner".

Mehr zum Thema
HANDBALL - HLA, Hard vs Krems
OÖNplus Mehr Sport

Florian Kaiper und Constantin Möstl: 2 Freunde, die auf ewig Rivalen sind

Handball: Vor einem Jahr kämpften Florian Kaiper und Constantin Möstl noch um den einen Platz im Tor von Westwien.

"Unser Ziel ist jedenfalls das Weiterkommen und wir freuen uns, dass wir in Porec spielen, wo wir auf viele österreichische Fans hoffen", sagte der Slowene.

Schlechte Erinnerungen an Porec

Die Weltmeisterschaft mit 32 Mannschaften wird in Dänemark, Norwegen und Kroatien ausgetragen. Aus Topf eins werden Deutschland und Dänemark fix in Herning antreten, Norwegen und Schweden sind in Baerum (Norwegen) im Einsatz. Wie Österreich und Kroatien befinden sich auch Spanien, Portugal, Island und Tschechien im zweiten Topf.

Porec ist für Österreichs Handball-Herren nicht neu: Schon die Vorrunde der EM 2018 bestritt man dort. Diese verlief allerdings enttäuschend: Gegen Belarus (26:27), Frankreich (26:33) sowie Norwegen (28:39) beendete Rot-Weiß-Rot die Gruppe an vierter und letzter Stelle. Die Ausgangslage vor der nun anstehenden WM-Endrunde ist eine andere, vor allem wegen der im Jänner gespielten EM in Deutschland, als Österreich gegen Kroatien (28:28), Spanien (33:33), Ungarn (30:29) oder auch den Gastgeber (22:22) Achtungserfolge sowie der achte Endrang gelang.

Ein Linzer im Kader

Pajovic ist sich der gestiegenen Erwartungen bewusst, will diese aber nicht in den Himmel wachsen lassen. "Es gilt jetzt erstmal zuzuwarten, welche Gegner wir bekommen. In Topf drei und vier warten viele gute Gegner", sagte der 45-Jährige.

Mehr zum Thema
HANDBALL - IHF WC quali, AUT vs GEO
Mehr Sport

Linz-Torhüter empfahl sich beim Teamchef

Handball: Florian Kaiper durfte sich nach der erfolgreichen WM-Qualifikation gegen Georgien als doppelter Gewinner fühlen

Die jüngsten Erfolge brachten dem Team in der Qualifikation eine Erleichterung. Es genügten zwei Siege im Play-off gegen Georgien, um das WM-Ticket sicherzustellen. Mit dabei war auch erstmals seit fast einem Jahr wieder Florian Kaiper. Der Torhüter – aktuell einziger HC-Linz-Akteur im ÖHB-Kader – gab mit seinen Paraden im Heimspiel (37:31) eine Empfehlung für weitere Einsätze ab. Mit Nicolas Paulnsteiner, der im Sommer zu Berlin wechselt, steht ein weiterer Linzer im erweiterten Kreis.

Topf-Einteilung bei der WM-Auslosung: 

  • Topf 1: Dänemark, Frankreich, Schweden, Deutschland, Ungarn, Slowenien, Norwegen, Ägypten
  • Topf 2: Portugal, Kroatien, Österreich, Island, Niederlande, Spanien, Italien, Tschechien
  • Topf 3: Polen, Nordmazedonien, Katar, Brasilien, Argentinien, Kuba, Japan, Algerien
  • Topf 4: Bahrain, Tunesien, Chile, Kuwait, Kap Verde, Guinea, USA, Schweiz
mehr aus Mehr Sport

"Seit heute 9.20 Uhr bin ich Österreicher": Jetzt startet er bei Olympia

ÖOC: Das ist der Nachfolger von Peter Mennel

4923 Kilometer nonstop am Rad - "Da wird man echt gaga im Kopf"

Von Halluzinationen gebeutelt - nun letzter Härtetest vor dem Ziel

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen