Lade Inhalte...

Mehr Sport

"Der Standort Linz ist felsenfest"

30. Oktober 2021 00:04 Uhr

"Der Standort Linz ist felsenfest"
Helmut Morbitzer

LINZ-EBELSBERG. Das Pferdefestival zieht sein Programm trotz Coronakrise und Einbußen durch.

Rund 200 Pferde sind beim gestern begonnenen CSI-Zweistern-Springreitturnier in Linz-Ebelsberg am Start. 300 hätte es gebraucht, um die Kosten zu decken, erklärt Helmut Morbitzer. "Alleine am Vortag waren noch einige Absagen, so etwas schmerzt", gibt der Chef-Organisator des Linzer Pferdefestivals zu. Die Hauptursachen für niedrige Starterzahlen sind nach wie vor die Pandemie und die damit verbundenen Unsicherheiten. Das gilt nicht nur für die Reiter, sondern auch für die Veranstalter. So fanden etliche Turniere gar nicht statt – eben auch aus finanziellen Überlegungen.

Ein Minus von 80.000 Euro

Freilich kann auch Morbitzer die Zahlen nicht außer Acht lassen: "Mit dem CSN-B-Turnier am vergangenen Wochenende zusammen haben wir ein kleines Minus von 80.000 Euro gemacht." Die in Österreich zuletzt weiter angestiegenen Infektionszahlen hätten die Lage noch einmal verschärft. Eine Absage kam für Morbitzer dennoch nicht infrage. "Uns war am wichtigsten, dass die Turniere stattfinden. Dass wir zeigen, dass der Standort Linz felsenfest ist."

Auch für das Minus habe er bereits einen Plan. Einerseits kann er den Fehlbetrag mithilfe treuer Sponsoren wie etwa Sprehe bereits halbieren. Den Rest hofft er, bei Turnieren im kommenden Jahr wieder hereinholen zu können. Dann finden unter anderem die Staats- sowie Landesmeisterschaften aller Klassen auf dem Geläuf in Linz-Ebelsberg statt. Den internationalen Höhepunkt bilde das CSI-Dreistern-Turnier im April. Dessen Finanzierung stehe bereits, bestätigt Morbitzer.

Das ist momentan aber noch Zukunftsmusik: Beim gestern gestarteten Zweistern-Springen sitzen einige heimische Asse im Sattel. Darunter sind der amtierende Staatsmeister Roland Englbrecht vom Reitsportzentrum Kammer oder auch der Mühlviertler Pepi Schwarz. Chancen auf Spitzenplätze haben zudem der Kärntner Dieter Köfler und die Burgenländerin Bianca Babanitz.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less