Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

"Wollte nicht, dass der ATSV Stadl-Paura stirbt"

Von Christian Baumberger, 18. September 2023, 05:04 Uhr
Michael Puchinger ATSV Stadl Paura
Michael Puchinger ist bei Stadl-Paura nicht nur Obmann, sondern auch Trainer Bild: Hoermandinger Simon

STADL-PAURA. Ausgleich wurde angenommen: Unterhausklub ATSV Stadl-Paura darf weiterbestehen.

Bis Donnerstag hing das Schicksal des Klubs an einem seidenen Faden, ehe vermeldet werden konnte: Das Ausgleichsangebot des ATSV Stadl-Paura wurde angenommen – der Unterhausverein kann weiterbestehen.

Rund 70.000 Euro müssen binnen zwei Jahren berappt werden. "Ich bin sehr erleichtert, jetzt ist die Vorgeschichte abgeschlossen", erklärt Obmann Michael Puchinger, der als Um und Auf des Vereins auch den Trainerjob ausübt, die Dressen wäscht und den Rasen mäht. Nach dem gestrigen 2:4 gegen Ampflwang hält der einstige Regionalligist in der 2. Klasse Mitte-West nach fünf Runden zwar weiter bei null Punkten – für Puchinger aber kein Grund zum Verzweifeln: "Unser Team besteht aus Spielern, die teils seit Jahren nicht mehr aktiv waren und auch davor höchstens in einer Reserve gespielt haben. Dazu kommen jene Burschen, die dem Verein aus dem Nachwuchs treu geblieben sind." Doch warum tut man sich so ein Projekt überhaupt an? "Ich bin im Verein groß geworden, es ist einfach eine Herzensangelegenheit, dass der ATSV nicht stirbt."

Hätten die Gläubiger das Angebot vergangenen Donnerstag nicht angenommen, wäre genau das aber passiert. Puchinger ist optimistisch, dass es bald wieder in die richtige Richtung geht. Wirtschaftlich ist man auf einem guten Weg. "Bei uns verdient kein Spieler auch nur einen Cent. Auch von etwaigen Sponsoren gibt es nach dem Abschluss des Ausgleichsverfahrens positive Signale."

Fusion kein Thema

Sportlich soll es ebenfalls bald wieder aufwärtsgehen: Mittlerweile sind an die 70 Nachwuchs-Kinder im Klub aktiv. An eine Fusion mit dem Lokalrivalen Blau-Weiß Stadl-Paura will der Funktionär nicht denken. "Die war für viele im Ort schon beschlossen, weil man nicht geglaubt hat, dass wir es schaffen, zu überleben und auf eigenen Beinen zu stehen." Dafür sieht es jetzt aber sehr gut aus.

mehr aus Fußball Unterhaus

Brand in Fußball-Arena: Regionalligist SPG Wels musste Training abbrechen

Regionalliga-Transferliste: So haben sich die OÖ-Klubs verstärkt

1:3 - SPG Wels verpatzt den Regionalliga-Auftakt

Nach feuriger Vorbereitung glaubt Wels an das Wunder

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

19  Kommentare
19  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
HFP4651 (29 Kommentare)
am 19.09.2023 08:22

Macht euch keine Sorgen-der ATSV wird es schaffen. Geld gibt es nur für die unbedingt nötige Infrastruktur der Anlage. Der Masseverwalter hat das im Griff !
Danke an Alle die mitgeholfen haben den ATSV zu retten.

lädt ...
melden
Zigarrenraucher (95 Kommentare)
am 18.09.2023 20:21

Bleibt nur zu hoffen, dass die aktuelle Führung vernünftig bleibt und die ersten Subventionen und Gelder der bekannten privaten Gönner nicht wieder in Fahrtkostenersatz, Punkteprämien und dgl für die unzähligen -vic,
-vuc, Furkans usw verwendet werden.
.
Denn ein Seppi oder Franzi spielt in Stadl Paura schon lang keiner mehr 😨

lädt ...
melden
HFP4651 (29 Kommentare)
am 19.09.2023 10:34

Einen Seppi und Franzi kenn ich nicht dafür einen Dennis, Raphael, Stefan, Michael etc.

lädt ...
melden
espresso.perdue (684 Kommentare)
am 18.09.2023 08:10

Tja, und warum braucht ein Kaff wie Stadl Paura 2 Fussballvereine? 2 x Infrastruktur, 2 x Sportförderung seitens Gemeinde, usw ???

Vermutlich weils die Herren Funktionäre 2x zum Profilieren nötig haben, und sich nicht auf einen fusionierten Verein einigen können.

lädt ...
melden
kpader (11.506 Kommentare)
am 18.09.2023 09:18

Kasperl!
Stadl-Paura ist eine Stadt!
Warum hat Linz 2 Vereine?

lädt ...
melden
Libertine (5.305 Kommentare)
am 18.09.2023 15:39

Stadt ist aber kein Qualitätsmerkmal, sondern eher wieviel gibt das Umland an Zusehern her. Sonst würde etwa Gurten in der 1. oder 2. Klasse spielen.

lädt ...
melden
HumanBeing (1.693 Kommentare)
am 18.09.2023 21:40

Tja, wenn ich mich nicht sehr irre, hat Linz etwa 40x Einwohner als Stadl Paura. Da gehen sich in Linz locker mehrere Vereine aus.

Aber was willst von einem KPADER auch schon gross erwarten.

lädt ...
melden
HFP4651 (29 Kommentare)
am 20.09.2023 08:53

Linz hat sicher mehr als 20 Fußball Vereine !

lädt ...
melden
BamBam1987 (4.104 Kommentare)
am 18.09.2023 10:47

...gibt mehrere Orte, die 2 Fußballvereine haben... Pregarten, Katsdorf - mittlerweile fusioniert, aber das hat vmtl nichts mit den von dir angegebenen Gründen zu tun, sondern ist einfach historisch so gewachsen!

lädt ...
melden
HumanBeing (1.693 Kommentare)
am 18.09.2023 21:43

Historisch gewachsen ist durchaus richtig und das hatte politische Gründe.

Für die Schwarten einen Unions-Verein, für die Roten einen ASKÖ-Verein. Machmal gab es sogar dazu einen blauen ASVÖ-Verein

lädt ...
melden
HFP4651 (29 Kommentare)
am 20.09.2023 08:50

Im Ausgleichsverfahren ist eine Fusion nicht möglich. Erst informieren dann schreiben !
Leider kenne ich ihren Heimatort nicht-Stadl-Paura ist eine Stadtgemeinde mit ca.5500
Einwohnern und die Vereine bestehen seit über 70 Jahren.

lädt ...
melden
enoch (556 Kommentare)
am 18.09.2023 07:43

Wie kann ein Verein in der 2. Klasse Mitte-West - wie es derzeit aussieht auf Abstiegskurs - € 35.000,- pro Jahr "aufstellen"?

lädt ...
melden
Lattenzaun (94 Kommentare)
am 18.09.2023 08:41

Aha, Abstieg aus der 2. Klasse?

lädt ...
melden
Libertine (5.305 Kommentare)
am 18.09.2023 08:42

Nur zur Info Enochs, in der 2. Klasse kann man nicht mehr absteigen.

lädt ...
melden
enoch (556 Kommentare)
am 18.09.2023 09:48

Ok. Letzter Platz in der untersten Liga. Hab´s jetzt auch nachgelesen.
Dann kann ich mir die in Aussicht gestellten Rückzahlungen ja noch weniger vorstellen.

Gibt´s da einen besonderen Gönner/Sponsor?

lädt ...
melden
Libertine (5.305 Kommentare)
am 18.09.2023 15:34

Sollte man nicht sagen, es gibt immer wieder Gönner welche aus Melancholie Beträge locker machen.

lädt ...
melden
HFP4651 (29 Kommentare)
am 20.09.2023 08:52

Mit guten Ideen und sparsamen Arbeiten wird es möglich sein.

lädt ...
melden
BamBam1987 (4.104 Kommentare)
am 18.09.2023 06:27

Alles Gute dafür - wenn der Stöttinger nicht mehr am Ruder ist, kanns ja nur mehr aufwärts gehen... Hoffentlich ist/bleibt ihnen das auch eine Lehre!

lädt ...
melden
Libertine (5.305 Kommentare)
am 18.09.2023 08:43

100% Zustimmung!

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen