Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Auf diesen Mann muss die SV Ried besonders aufpassen

Von Raphael Watzinger, 13. April 2024, 07:38 Uhr
Bregenz-Stürmer Lukas Brückler
Bregenz-Stürmer Lukas Brückler Bild: GEPA pictures/ Oliver Lerch

RIED. 2. Liga: Lukas Brückler ist die Bregenzer Lebensversicherung – und befindet sich im Blickfeld der Innviertler.

"Wir wollen unseren Fans in dieser Saison noch so viele Heimsiege wie möglich schenken", sagt Ried-Trainer Maximilian Senft vor dem heutigen Duell in der 2. Fußball-Liga daheim gegen Bregenz (20 Uhr, Innviertel-Arena).

Gegen die Vorarlberger müssen die Wikinger vor allem auf einen Mann besonders aufpassen: Lukas Brückler ist der Shootingstar des Ländle-Teams, hat bereits elf Treffer erzielt. Der SV Ried ist der 24-Jährige schon länger ein Begriff: Bereits vor seinem Transfer im vergangenen Sommer von Salzburg-Ligist Golling in die zweithöchste Spielklasse saß Ried-Sportchef Wolfgang Fiala mit dem Management des Angreifers zusammen und unterhielt sich über Brückler, der mittlerweile auch das Interesse von Bundesligisten wie Blau-Weiß Linz, Altach oder Lustenau geweckt haben soll. "Ein spannender Spieler", hält sich Fiala aber noch ziemlich bedeckt.

Priorität hat für die Rieder, die schon mitten in den Planungen für die kommende Saison stecken, aber vor allem ein echter Neuner, der mit dem Rücken zum Tor seine Qualitäten hat und im Titelrennen den Unterschied ausmachen kann. Eine Ergänzung zu Wilfried Eza (neun Tore), der heute verletzungsbedingt weiter ausfällt.

Brückler wäre aufgrund seines Tempos eher jener Stürmer, der die tiefen Wege geht. Am Radar der Rieder soll sich der Salzburger laut OÖN-Infos aber weiterhin befinden. Vielleicht kann er Rieds Verantwortliche mit einer guten Leistung heute noch mehr von sich überzeugen.

Video: Interview mit SV-Ried-Trainer Maximilian Senft

mehr aus SV Ried

Verliert die SV Ried nächstes Klub-Urgestein?

SV Ried: 1:0-Sieg trotz langer Unterzahl

4:0 – SV Ried fixiert Vizemeister-Titel

Ein Fußballerleben nur für die SV Ried: Am Samstag endet die Karriere von Marcel Ziegl

Autor
Raphael Watzinger
Redakteur Sport
Raphael Watzinger
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Akv (3.676 Kommentare)
am 13.04.2024 11:51

Es ist gut dass man munter wird, die SVR braucht tatsächlich einen kopfballstarken Mittelstürmer.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen