Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Wechselt LASK-Kicker Michorl nach China?

Von Raphael Watzinger, 06. Februar 2024, 08:07 Uhr
LASK: Strafe für Michorl nach Droh-Nachricht
Peter Michorl Bild: GEPA pictures

LINZ. China soll eine mögliche – und konkrete – Destination des 28-Jährigen sein.

Einen LASK-Kicker zieht es eventuell nach Asien: Aber wohl noch nicht jetzt, sondern eher im Sommer: Dann läuft der Vertrag von Peter Michorl aus. Gespräche soll es nach OÖN-Infos bereits gegeben haben. Am Ende liegt es an Michorl selbst, ob er das – gut dotierte – Abenteuer wagen will. Sollte es doch schneller gehen: In China ist das Transferfenster bis zum 28. Februar offen.

Vertrag von Luckenender wird wohl nicht verlängert

Nach Thomas Goiginger (bei Osnabrück) und Michorl dürfte im Sommer ein drittes schwarz-weißes Urgestein die Athletiker verlassen: Der Vertrag von Verteidiger Felix Luckeneder läuft aus und wird wohl nicht verlängert. Dafür hat der LASK gestern die Kaufoption von Maksym Talowjerow gezogen: Der 23-Jährige wurde fest von dessen Stammklub Slavia Prag verpflichtet und unterschrieb einen Vertrag bis Sommer 2027.

Ebenso fix ist der Transfer von Marco Grüll: Der 25-jährige Ex-Rieder wechselt nach Ablauf seines Vertrags bei Rapid im Sommer ablösefrei zu Bremen, wie die beiden Klubs gestern bestätigten.

mehr aus LASK

Warum LASK-Gegner Hartberg um die Lizenz bangen muss

Warum es dem LASK so schwerfällt, Tore zu schießen

Kein Zulj, keine LASK-Tore: Das 0:0 in Hartberg verlängerte zwei Serien

In Hartberg kann der LASK den Einzug in die Meistergruppe feiern

Autor
Raphael Watzinger
Redakteur Sport
Raphael Watzinger

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

15  Kommentare
15  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
soccerchamp65 (674 Kommentare)
am 06.02.2024 15:51

Der Kader ist noch immer viel zu aufgeblasen. Sageder will nur mehr mit 20 Spielern trainieren. Hierzu müssten noch mindestens 10 abgegeben werden...
Der Super Vujo bringt die Kicker nicht an den Mann / Verein....Michorl, Twarzik, Taoui, Letard
Und bitte die "Perspektive" Spieler Kone und Pintor könnte er auch noch verschenken, weil die haben keine Perspektive bei uns, auch nicht um sie teuer weiter zu verkaufen.

Man muss junge Talente fördern.

lädt ...
melden
Gezagallos (984 Kommentare)
am 06.02.2024 20:44

Den Vujo wird man auch nie mehr anbringen,..wer will schon so einen Sportdirektor,..

lädt ...
melden
eko (177 Kommentare)
am 07.02.2024 09:39

Nicht dass ich der Transfer-Politik kritiklos gegenüberstehen würde. Aber derzeit gibt es für den Trainingsbetrieb faktisch 20 Festspieler im Kader.
Der offizielle Kader weist 29 Spieler aus, darunter drei Torhüter.
Taoui und Wiesinger sind schon die ganze Saison verletzt, eine Rückkehr vor Sommer nicht absehbar.
Twardzik, Letard und Michorl sind bei den Amateuren.
Renner fällt nach seiner Operation für das gesamte Frühjahr aus.
Damit bleiben 20 Feldspieler über, von denen derzeit auch Mustapha noch verletzt ist.

lädt ...
melden
eko (177 Kommentare)
am 08.02.2024 12:19

Und so sieht der Kader jetzt auch auf der Homepage aus: Michorl, Twardzik, Letard und Wiesinger sind trotz laufenden Vertrages aus dem Kader verschwunden, nicht einmal unter den Amateuren angeführt.
Nach Abzug der bis Sommer verletzten Renner und Taoui, die aufgrund ihrer Verletzung wohl kaum am Trainingsbetrieb teilnehmen werden, bleiben dann genau 20 Feldspieler über.
Spannend allerdings, was mit den vier gestrichenen passiert ist. Die Kronen Zeitung hat dazu ja heute schon einen Artikel veröffentlicht

lädt ...
melden
observer (22.061 Kommentare)
am 06.02.2024 11:31

Die Schwachstelle des LASK scheint mir weniger die Verkaufspolitik zu sein, sondern die Einkaufspolitik. Wenn man sich da durch Einkäufe nicht verbessert, dann kann man gleich bei den jetzigen Spielern bleiben, sofern die Kosten etwa die gleichen sind. Dem Michorl wünsche ich alles Gute, hoffentlich trifft er die für ihn richtige Entscheidung, das muss er selbst beurteilen. Es kommt da nicht nur aufs Geld und das Sportliche drauf an, sondern auch darauf, ob er eine derartige Situation mit weitgehender Isolation mental aushält. Deswegen auch darauf, ob bei einem Klub auch Spieler, Trainer etc. aus Europa dabei sind, oder ob man allein unter Chinesen ist.

lädt ...
melden
srwolf69 (784 Kommentare)
am 06.02.2024 14:51

Ich hoffe er bleibt in Österreich und schießt uns ein paar Tore. Die Genugtuung hätte ich ihm vergönnt. Alles Gute Pezi.

lädt ...
melden
eko (177 Kommentare)
am 06.02.2024 11:21

Die Entscheidungen unserer sportlichen Abteilung sind leider nicht immer nachvollziehbar.
Schon im Abgang von Goiginger kann ich zum jetzigen Zeitpunkt keinen Sinn erkennen, außerdem, dass er wohl selbst vom LAK aufgrund der Behandlung in den letzten Jahren genug hatte. Bessere Alternativen (als zumindest ersten Wechselspieler) haben wir im Angriff nämlich derzeit nicht.
Auch Berisha passt eigentlich nicht ins Anforderungsprofil für Neuverpflichtungen (Transfererlöse). Erfahrung haben wir im Mittelfeld genug. Und ob er nach der langen Pause aktuell stärker ist als Michorl muss er erst beweisen.
Und Luckeneder war im EL-Kader unser einziger Feldspieler, der die UEFA Eigenbau Kriterien erfüllt. Wird sein Vertrag nicht verlängert gibt es vermutlich nächstes Jahr einen Platz weniger im EL Kader. Daher wäre eine WeiterVerpflichtung als IV Back-up durchaus sinnvoll.

lädt ...
melden
woiknail (770 Kommentare)
am 06.02.2024 09:52

Schade, 3 langgediente Spieler die offenbar den Club verlassen. Klar hat jeder irgendwann mal ein Ablaufdatum aber leider schafft man es nicht die Lücken entsprechend mit Eigenbauspielern oder jungen Österreichern zu füllen.
Nichts gegen Maksym Talowjerow, der ein solider Spieler ist, mehr aber auch schon nicht. Ob das die richtigen Verpflichtungen sind, frage ich mich schon.

lädt ...
melden
betterthantherest (33.355 Kommentare)
am 06.02.2024 10:40

sparen sparen sparen.... koste es was es wolle.

der teure Stadionbau hat Folgen.

lädt ...
melden
allesklar (4.121 Kommentare)
am 06.02.2024 19:07

sparen, sparen, sparen .....
Warum wurde dann mit Berisha ein Top-Mann geholt ?
Warum wurde dann bei Maksym die KO gezogen und er bis 2027 beim LASK unterschrieben hat ?
Warum wird in Kürze das neue LASK-Restaurant eröffnet ?
Warum wurde gerade jetzt die neuen Trainingsplätze gebaut ?
usw .....
Der LASK ist wirtschaftlich so stark aufgestellt wie noch nie in seiner langen Geschichte !!

lädt ...
melden
allesklar (4.121 Kommentare)
am 06.02.2024 19:14

Warum wurde dann Berisha geholt ?
Warum wurde die KO bei Maksym gezogen ?
Warum wird in Kürze das neue LASK-Restaurant eröffnet ?
Warum wurden gerade die neuen Trainingsplätze fertiggestellt ?

Der LASK ist wirtschaftlich so stark aufgestellt wie noch nie in seiner langen Geschichte !!

lädt ...
melden
Gezagallos (984 Kommentare)
am 06.02.2024 20:41

Zum Ball hin und her und zurückschieben reicht er,..zu mehr nicht.

lädt ...
melden
u25 (4.850 Kommentare)
am 06.02.2024 09:00

So bringt man sich ins Spiel

lädt ...
melden
betterthantherest (33.355 Kommentare)
am 06.02.2024 09:31

Wenn er nach China geht, dann nimmt er sich eher aus dem Spiel.

lädt ...
melden
betterthantherest (33.355 Kommentare)
am 06.02.2024 08:34

Michorl nach China?
Geh bitte.

Überall hin - aber nur nicht nach China.

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen