Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

In Hartberg kann der LASK den Einzug in die Meistergruppe feiern

Von Günther Mayrhofer, 16. Februar 2024, 19:08 Uhr
Zuletzt traf Marin Ljubicic beim 2:2 in Hartbergs Profertil-Stadion für den LASK. Bild: Erwin Scheriau (APA/Erwin Scheriau)

HARTBERG. Nach dem Auswärtsspiel gegen die Steirer am Sonntag sind im Grunddurchgang nur noch drei Runden zu absolvieren.

Vier Runden vor dem Ende des Grunddurchgangs liegt der LASK neun Punkte vor dem Siebenten Austria Wien. Weil die Athletiker das direkte Duell mit den Wiener für sich entschieden haben (2:0, 0:0) reicht es, wenn der Abstand nach diesem Wochenende gleich bleibt, damit der LASK in jedem Fall vor den Violetten gereiht wird. 

Einen Punkt hinter der Austria liegt Wolfsberg, das den LASK ebenso theoretisch noch abfangen könnte. Wie viele Punkte die Athletiker tatsächlich brauchen, um bereits nach dieser Runde als Meistergruppenteilnehmer festzustehen, wissen sie schon beim Anpfiff in Hartberg am Sonntag: Die Austria (gegen Altach) und Wolfsberg (gegen Tirol) spielen schon am Samstag.

Vier Athletiker mit Hartberg-Vergangenheit

Das wird aber ohnehin nur ein Nebenaspekt sein. Es gilt für den LASK, an Salzburg und Sturm Graz dranzubleiben - und den Abstand zum Tabellennachbarn Hartberg zu vergrößern. "Mit Hartberg wartet ein starker Gegner auf uns, das haben wir schon im Hinspiel gesehen", sagte LASK-Trainer Thomas Sageder.

Im ersten Saisonduell in Linz (0:0) verschoss Robert Zulj (li.) einen Elfmeter. Bild: EXPA/UWE WINTER (APA/EXPA/UWE WINTER)

Beim 0:0 in Linz im Herbst hatte der LASK vor allem vor der Pause viel Glück, bei den Topchancen der Steirer nicht in Rückstand zu geraten. Die Chance zum Sieg vergab LASK-Kapitän Robert Zulj mit einem vergebenen Elfmeter. "Wir dürfen dem Gegner keine Räume geben, müssen gut und intensiv gegen den Ball arbeiten und die nötige Effizienz an den Tag legen", sagte Sageder, in dessen Kader mit Sascha Horvath, Florian Flecker, Ivan Ljubic und Felix Luckeneder vier Profis mit Hartberg-Vergangenheit stehen.

Duell der besten Torschützen

Im Hinblick auf die Liga-Torschützenliste ist die Partie jedenfalls ein Gipfeltreffen. TSV-Stürmer Maximilian Entrup und Zulj führen das Klassement (gemeinsam mit Klagenfurts Sinan Karweina) mit je neun Toren an. Beide haben beim Frühjahrsaufakt am vergangenen Wochenende getroffen. Während zwei Tore von Zulj dem LASK wenigstens noch einen Punkt gegen Klagenfurt (2:2) bescherten, verlor Hartberg nach Entrups 1:0 bei Austria Wien 1:3.

Mehr zum Thema
OÖNplus LASK

Warum LASK-Gegner Hartberg um die Lizenz bangen muss

HARTBERG. Das Stadion, in dem die Linzer am Sonntag zu Gast sind, ist von der Bundesliga nur bis 2025 zugelassen.

Hartberg-Trainer Markus Schopp haderte danach mit der offenisiven Ineffizienz und den defensiven Geschenken. och einmal wollen es die Oststeirer, die ihre bisher beste Oberhaussaison spielen, aber nicht "selbst aus der Hand geben", wie Schopp betonte. Gerade gegen den Ball müsse man "einfach noch entschlossener und klarer in den Zweikämpfen sein". Mittelfeldstütze Ousmane Diakite, der gegen die Austria noch fehlte, könnte diesmal wieder mit an Bord sein.

Mehr zum Thema
Warum Oliver Glasner so perfekt zu Crystal Palace passt
OÖNplus Fußball International

Warum Oliver Glasner so perfekt zu Crystal Palace passt

Seriöser Verein mit großer Tradition – und perfektes Sprungbrett für die ganz großen Klubs.

mehr aus LASK

Warum LASK-Star Robert Zulj "geschockt" war

Vujanovic: "Es ist immer schwierig, wenn die Stimmung nicht passt"

Ex-LASK-Kicker blamiert sich bei Elfmeter

LASK erhielt die Lizenz: Ab sofort darf jeder aufstellen

Autor
Günther Mayrhofer
Redakteur Sport
Günther Mayrhofer

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

9  Kommentare
9  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Gezagallos (1.111 Kommentare)
am 18.02.2024 08:17

Ob sie das Geschenk von Blau/Weis und den Bullen wieder nicht annehmen? Wahrscheinlich nicht,...wie schon zum xten mal.

lädt ...
melden
westham18 (4.431 Kommentare)
am 17.02.2024 10:31

Hartberg wird eine schwierigere Nuss, als viele meinen....😉

lädt ...
melden
LASK-Fundi (627 Kommentare)
am 17.02.2024 10:03

Für mich spielt Hartberg einen feinen effektiven Konterfußball. Sie stehen hinten gut, sind sie im Ballbesitz, geht die Post ab. Das wird auch morgen nicht anders sein. Da heißt es aufpassen, damit man nicht wieder ins offene Messer rennt.

lädt ...
melden
Gezagallos (1.111 Kommentare)
am 17.02.2024 13:05

Hartberg hat aber auch einen feinen effektiven Trainer,..im Gegensatz zum LASK !!!

lädt ...
melden
Peter040958 (295 Kommentare)
am 16.02.2024 20:26

Wird eine harte Nuss, wenn wir so spielen wie zuletzt und die Chancen reinbringen, wird es schon klappen !

lädt ...
melden
HumanBeing (1.776 Kommentare)
am 16.02.2024 20:01

Geza: Hass fressen Herz auf.

lädt ...
melden
Gezagallos (1.111 Kommentare)
am 16.02.2024 20:12

?? Welche Landsmann?? Sprechen Deutsch, ist besser.

lädt ...
melden
HumanBeing (1.776 Kommentare)
am 17.02.2024 09:22

Sagt ausgerechnet der "große goschn"-Gezagallos.

Das kannst nicht erfinden.......

lädt ...
melden
Gezagallos (1.111 Kommentare)
am 16.02.2024 19:50

Schon wieder große goschn,..und nach dem Spiel wieder Mega entäuscht sein gell Thomas S

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen