Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Es hat nicht gereicht: LASK verliert gegen Salzburg 2:3

Von nachrichten.at/apa, 02. Februar 2024, 20:00 Uhr
Moses Usor (LASK) gegen Salzburgs auf Oumar Solet
Moses Usor (LASK) gegen Salzburgs auf Oumar Solet Bild: EXPA/UWE WINTER (APA)

LINZ. Mit einem 2:3 trennten sich am Freitagabend LASK und Red Bull Salzburg im Fußball-ÖFB-Cup Viertelfinale.

Fußball-Serienmeister Red Bull Salzburg ist mit einem 3:2-Sieg im Cup-Viertelfinal-Schlager beim LASK ins Frühjahr gestartet. Der Bundesliga-Spitzenreiter setzte sich am Freitag vor 14.700 Zuschauern in Linz dank Toren von Lucas Gourna-Douath (15.) und Fernando (28., 51.) durch. Für den LASK trafen Marin Ljubicic (18.) und Sascha Horvath (94.). Im Vorjahr waren beide Clubs am späteren Cupsieger Sturm Graz gescheitert - Salzburg im Viertel-, der LASK im Halbfinale.

Die Salzburger kamen wie erwartet mit einem neuen Spielsystem aus der Winterpause. Gourna-Douath rückte zwischen Oumar Solet und den aus disziplinären Gründen vergangene Woche im letzten Test nicht berücksichtigten Strahinja Pavlovic ins Abwehrzentrum, das dadurch zur Dreierkette wurde. In der Offensive unterstützten Luka Sucic und Oscar Gloukh den im Herbst immer wieder von Verletzungen zurückgeworfenen Mittelstürmer Fernando auf den Halbpositionen.

SOCCER - OEFB Cup, LASK vs RBS
Schiedsrichter Julian Weinberger in Aktion. Bild: GEPA pictures/ Christian Moser (GEPA pictures)

Beim LASK stand der Ex-Salzburger Valon Berisha nach einem halben Jahr ohne Club direkt in der Startformation. Die Linzer begannen ambitioniert, wurden von Gourna-Douath aber kalt erwischt. Der Franzose knallte den Ball nach ungewollter Kopfball-Vorlage von LASK-Verteidiger Philipp Ziereis unter die Latte. Bei der vorangegangenen Freistoßflanke von Maurits Kjaergaard war Gourna-Douath möglicherweise im Abseits gestanden, der Video-Assistent schritt aber nicht ein.

Der Gastgeber schlug durch Ljubicic zurück, der den Ball nach einem Fehler von Gourna-Douath ins Tor bugsierte, kassierte vor der Pause aber einen weiteren Gegentreffer nach einer Standardsituation. Nach einem Kjaergaard-Corner stieg Fernando am höchsten und köpfelte bodenauf ein. Gourna-Douath bedrängte dabei im Fünfmeterraum LASK-Goalie Tobias Lawal.

SOCCER - OEFB Cup, LASK vs RBS
Gerhard Struber (RBS) Bild: GEPA pictures/ Christian Moser (GEPA pictures)

Auf der Gegenseite hatte Alexander Schlager gegen sein Ex-Club alle Hände voll zu tun. Der ÖFB-Teamkeeper hielt einen Schuss von Moses Usor aus 20 Metern (36.) und war auch bei einer abgefälschten Ljubicic-Hereingabe aufmerksam (38.). George Bello fand den einschussbereiten Ljubicic nicht (42.). Von den Salzburgern war bis auf ein Abseitstor von Gloukh offensiv wenig zu sehen.

Das änderte sich nach der Pause, als Gloukh mit einem idealen Außenrist-Pass Fernando bediente. Der Brasilianer, an dessen Fitness die Bullen große Hoffnungen knüpfen, vollendete seinen Doppelpack, ehe er für Roko Simic Platz machte. Schlager vereitelte mit einer Glanzparade bei einem Dropkick von Robert Zulj aus zwölf Metern den Anschlusstreffer (71.) und war auch bei einem abgefälschten Usor-Schuss auf dem Posten (75.). Ziereis schoss nach einem abgeblockten Freistoß von Florian Flecker drüber (81.). Horvath stellte nach Pass von Zulj mit einem wuchtigen Schuss noch auf 2:3, eine Ausgleichschance fanden die Linzer aber nicht mehr vor.

SOCCER - OEFB Cup, LASK vs RBS
George Bello (LASK) hat ordentlich was abbekommen. Bild: GEPA pictures/ Christian Moser (GEPA pictures)

Der LASK kassierte damit seine erste Heimniederlage der Saison im nationalen Geschäft. Noch kein anderes österreichisches Team hat in der im Vorjahr eröffneten Raiffeisen Arena in Linz gewonnen - Salzburg gelang das bereits zum dritten Mal. Die Bullen revanchierten sich für eine 0:1-Heimpleite im bisher einzigen Saisonduell Ende Oktober in der Liga. Im Cup-Viertelfinale 2022 hatten sich die Salzburger gegen den Rivalen aus Linz mit 3:1 durchgesetzt.

SOCCER - OEFB Cup, LASK vs RBS
LASK-Fans hielten zu ihren Helden. Bild: GEPA pictures/ Christian Moser (GEPA pictures)
mehr aus LASK

Warum es dem LASK so schwerfällt, Tore zu schießen

Freier Eintritt beim LASK-Test gegen 1860 München

Trotz Überzahl zerschellte der LASK einmal mehr an Hartberg

Kein Zulj, keine LASK-Tore: Das 0:0 in Hartberg verlängerte zwei Serien

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

29  Kommentare
29  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Gezagallos (984 Kommentare)
am 04.02.2024 19:32

wenn der Vujo weiter so alte Spieler verpflichtet müssen sie einen neuen Spielstil einstudieren,.. mit hohem Pressing kommen die Opas nicht mehr mit

lädt ...
melden
antworten
warte1000 (31 Kommentare)
am 02.02.2024 21:53

Es ist traurig. Seit Sommer schreibe ich immer wieder, dass, so sehr ich Sageder menschlich schätze, es mit diesem Trainer nichts werden wird. Immer wieder hieß es, Zeit geben.
Und jetzt? Überall ausgeschieden, und jedes mal diese Ausreden. Echt traurig, Der Präsident war der Auslöser. Ohne Grund Trainerwechsel, außer persönliche Dinge. Konsequenzen null. Diese Saison hätten wir um den Meistertitel mitspielen können, aber mit diesem unerfahrenen Trainer. Ein Spiel nach dem anderen geht verloren, Derbyniederlage, usw., es wird weiter beschwichtigt, bis alles den Bach runter geht. Wo ist Beisser, wo sind die Experten, die immer von Zeit geben gesprochen haben. Aber ja, der Schiri wars wieder. Die Verteidigung ist viel schwächer als letzte Saison. Die Sbger kommen in den ersten 30 min 2x vors Tor, 2 Tore. Ein Inferno, das ganze.

lädt ...
melden
antworten
griessler (138 Kommentare)
am 03.02.2024 11:07

Darum haben sie auch zwei Punkte mehr als letztes Jahr.
Bei gleicher Tordifferenz.

lädt ...
melden
antworten
Madddin (147 Kommentare)
am 03.02.2024 11:36

Das das zweite Tor nicht zählen hätte dürfen ist Fakt. Das hat auch der einzige, der beim ORF Ahnung vom Fußball hat und beim gestrigen Spiel im Einsatz war - nämlich Schneckerl Prohaska - so gesehen.

lädt ...
melden
antworten
LASimon (10.850 Kommentare)
am 03.02.2024 18:35

Das zweite Tor hätte man aberkennen können, aber nicht müssen, denn Gourna-Douath stand zwar im Abseits, hat aber weder ins Spiel eingegriffen noch den Tormann aktiv behindert. Anderseits hätte er, als der Ball in der Luft war, zurücklaufen können. Wie gesagt, über die Aberkennung hätte sich RBS nicht beschweren dürfen; für die Anerkennung muss sich aber auch der LASK nicht beschweren.

lädt ...
melden
antworten
Gezagallos (984 Kommentare)
am 04.02.2024 19:18

Die kommen schon wieder aus den Löchern wenn es wieder mal ein besseres Spiel gibt. Aa muss man aber sicher länger warten bis ein anderer Trainer kommt

lädt ...
melden
antworten
westham18 (4.218 Kommentare)
am 02.02.2024 21:52

Stimmung selbst war sehr gut, lediglich auf die Pyro—Narren kann man gerne, wie nun auch in Graz, verzichten. Wann begreifen diese Leute endlich, dass dieser Schmarrn mit Stimmung absolut NICHTS zu tun hat. In englischen Stadien, also dort, wo Fußball daheim ist, ein NO GO. Bei uns wirds, obwohl verboten, immer noch toleriert....krank....🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️👎👎👎💥💥💥

lädt ...
melden
antworten
Rizzitelli20 (1.045 Kommentare)
am 03.02.2024 06:36

Es geht in die Richtung dass es erlaubt wird obwohl ein Beobachter mitzählt und jeder Feuerwerkskörper dem Verein 100 Euro kostet. Naja, jedenfalls waren vor 2 Jahren die TV Anstalten nicht bereit diese im TV zu zeigen, heute werden Witze von den Kommentatoren darüber gemacht. Ich finde auch überhaupt nix dran, wenn ich eine super Feuerwerk von Profis sehen will geh ich zur Donau. Das im Stadion ist ja wirklich laienhaft

lädt ...
melden
antworten
Tebasa1781 (230 Kommentare)
am 03.02.2024 12:11

in den meisten englischen stadien ist aber stimmung machen generell ein "no go" ;-)

lädt ...
melden
antworten
westham18 (4.218 Kommentare)
am 03.02.2024 18:03

Stimmung hat aber mit Pyro nichts zu tun....💥

lädt ...
melden
antworten
Tebasa1781 (230 Kommentare)
am 03.02.2024 19:23

ja eh, in england gibts meist aber gar keine "stimmung" ;-)

lädt ...
melden
antworten
westham18 (4.218 Kommentare)
am 03.02.2024 21:41

Sehr interessant.....🤦‍♂️

lädt ...
melden
antworten
Wolfgan97 (291 Kommentare)
am 02.02.2024 21:37

Das 2. Tor darf man nie und nimmer geben. Foul am Tormann und Abseits muss vom VAR erkannt werden. Als "Neutraler" sah ich sonst ein gutes Spiel beider Mannschaften.

lädt ...
melden
antworten
LASimon (10.850 Kommentare)
am 03.02.2024 18:39

Wo da ein Foul am Tormann war, entzieht sich meiner Erkenntnis, und ich habe mir die Szene nun mindestens 10mal angesehen. Offside war passiv, da Gourna-Douath nicht ins Spiel eingegriffen hat. Eine gewisse Behinderung des Tormanns war gegeben, die zur Aberkennung hätte führen können (aber nicht müssen).

lädt ...
melden
antworten
Rizzitelli20 (1.045 Kommentare)
am 02.02.2024 21:05

zuhause sollte man so wichtige Spiele mal gewinnen, aber fussballerisch fehlt es im Kopf. Sehr viele Fehlpässe, das kann leider Salzburg besser

lädt ...
melden
antworten
Rizzitelli20 (1.045 Kommentare)
am 03.02.2024 06:41

Das hat man auch im EuroCup gesehen. Das ist der Unterschied zu guten Mannschaften die den Ball nicht einfach vertändeln.

lädt ...
melden
antworten
westham18 (4.218 Kommentare)
am 02.02.2024 21:00

Ein gutes Spiel beider Mannschaften 💥

lädt ...
melden
antworten
Alexander335 (76 Kommentare)
am 02.02.2024 20:56

War ein gutes Spiel, beider Mannschaften! LASK hatte erstaunlicherweise gegen RB sogar mehr Ballbesitz, mehr Torchancen, aber Salzburg war cleverer und effizienter. Zwei Tore aus Standardsituationen zu bekommen war eben zuviel, vor allem wenn bei der gegnerischen Mannschaft ein gewisser, sehr guter Schlager, die eigenen Chancen zunichtemacht. LASK-Spieler allesamt mit einer guten Leistung, eventuell könnte man noch Zulj hervorheben. Schade, stimmt mich aber positiv für die Meisterschaft, wenn das Team so weiter spielt. Danke und alles Gute für Goiginger in Osnabrück und in Zukunft auch für Michorl, wo auch immer.

lädt ...
melden
antworten
aaischw (2 Kommentare)
am 02.02.2024 20:35

Schiedsrichter ahnungslos oder blind. Bitte wie sehr darf man den Torhüter im passiven Abseits sonst noch behindern? Aktives Handballspiel auch nicht gegeben. Katastrophe der schwarze Heini.
Aber dafür können die Mannschaften nichts, haben beide eine geile Show abgeliefert.

lädt ...
melden
antworten
Schuno (6.535 Kommentare)
am 02.02.2024 21:23

Noch mehr hat mich der Franzose der das erste Salzburger Tor erzielt hat geärgert
Nach dem Tor hat er provozierend vor dem Lask Sektor gefeiert
Auch nach dem Spiel als alle Salzburger zum Salzburg Sektor gelaufen sind und dort gefeiert haben hat er die Lask Fans im Stehplatzsektor provoziert
War vorm 1:2 der Ball nicht über der Torautlinie,kurz vor Schluß hat der Schiri m.M.nach ein Handspiel übersehen und bei den gelben Karten war er mehr als einseitig,auch mit der Nachspielzeit war er sehr Salzburglastig

lädt ...
melden
antworten
westham18 (4.218 Kommentare)
am 02.02.2024 21:31

Ich weiß nicht, wer da wen provoziert hat....und natürlich sind immer alle gegen den LASK...🤦‍♂️💥

lädt ...
melden
antworten
Schuno (6.535 Kommentare)
am 02.02.2024 21:52

Sagen wir es so
Nicht gegen den Lask aber für Salzburg

lädt ...
melden
antworten
Schuno (6.535 Kommentare)
am 02.02.2024 21:53

@Westham
Ich habe keine Provokation von Seiten der Lask Fans gegen ihn persönlich gesehen oder gehört

lädt ...
melden
antworten
westham18 (4.218 Kommentare)
am 02.02.2024 22:03

Der LASK hat dieses Spiel aufgrund eigener Fehler — sowohl in der Torverhinderung als auch im Abschluss — verloren — und nicht wegen dem Referee...
Und — wieviele "feine" Gestiken ständig gegen Spieler der Gastmannschaft getätigt werden, steht außer Frage...ok, er hat kurz — nach seinem Tor, die Zunge rausgestreckt, und weiter?...🥱

lädt ...
melden
antworten
LASimon (10.850 Kommentare)
am 03.02.2024 18:43

Da Gourna-Douath nicht in der Linie zwischen Fernando und Lawal stand, war seine Rolle im passiven Offside nicht zwingend für eine Aberkennung des Tores - in meinen Augen eine Grenzsituation, heisst: Über eine Aberkennung hätte sich RBS nicht beschweren dürfen, über die Anerkennung muss sich der LASK nicht beschweren.

lädt ...
melden
antworten
Blitzer60 (1.116 Kommentare)
am 02.02.2024 20:25

Oliver Glasner wäre zu haben.

lädt ...
melden
antworten
joscha (66 Kommentare)
am 03.02.2024 12:13

😀 Träum' weiter!

lädt ...
melden
antworten
Gezagallos (984 Kommentare)
am 04.02.2024 19:22

Ich als Sageder würde mir Tips holen vom Olli,..sind eh dicke Freunde! Alleine gneist er es nicht!!

lädt ...
melden
antworten
capsaicin (3.761 Kommentare)
am 02.02.2024 20:12

zu grün hinter den ohren die kicker aus 4020...schwach

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen