Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Bayern-Ikone Sepp Maier sprach sich gegen Rangnick aus

Von nachrichten.at/apa, 30. April 2024, 17:07 Uhr
 Sepp Maier
 Sepp Maier (Archivbild) Bild: (APA/dpa/Andreas Gebert)

MÜNCHEN. Die deutsche Torwart-Ikone Sepp Maier zweifelt an einem erfolgreichen Engagement von Trainer Ralf Rangnick beim FC Bayern München.

Er sei "nicht ganz überzeugt" vom aktuellen ÖFB-Teamchef, der vom deutschen Fußball-Rekordmeister derzeit umworben wird. "Weil diese Geschichte schon zu lange dauert. Rangnick will viel Macht, und er will alles bis ins Detail abgeklärt wissen. Ich habe irgendwie ein komisches Gefühl", sagte der 80-Jährige bei Sport1 am Dienstag.

Auf die Frage nach dem Wunschkandidaten für die Nachfolge von Thomas Tuchel antwortete Maier: "Rangnick ist es nicht. Ich würde tatsächlich versuchen, Tuchel zu behalten. So verrückt das auch klingen mag." Tuchel wird seinen Vertrag in München zum Saisonende vorzeitig auflösen, so hatten das der Coach und der Verein vor Wochen bereits abgemacht. Nach Absagen von Xabi Alonso (Leverkusen) und Julian Nagelsmann (Bundestrainer) ist Rangnick der Topkandidat der Bayern. Er denkt aktuell über das Angebot der Bayern nach.

Im Disput zwischen Tuchel und Ehrenpräsident Uli Hoeneß stellte sich Maier auf die Seite des Trainers. "In dem Fall hat der Uli mal falsch gelegen", sagte Maier. "Tuchel hat schon oft bewiesen, dass er Talente zu gestandenen Spielern entwickeln kann. Ulis Vorwurf hinkt also etwas." Tuchel sei ein "großer und erfolgreicher Trainer", der die Chance habe, die Champions League zu gewinnen. Und falls das passiert, ergänzte Maier, "dann zeigt Tuchel jedem Kritiker die lange Nase".

mehr aus Fußball International

Toni Kroos (34) verkündet sein Karriereende

Bayern-Trainerkandidat De Zerbi verlässt Brighton

Klopp: "Kann das Leben kaum erwarten, das Leben nach der Karriere"

Deutsche Fußball-Legende Schnellinger gestorben

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare
3  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Rizzitelli20 (1.047 Kommentare)
am 02.05.2024 09:02

Klar, Rangnick ist auch weit entfernt ein Bayer zu sein

lädt ...
melden
kirchham (2.265 Kommentare)
am 01.05.2024 19:49

Bei Bayern Trainer zu sein nein danke niemals, denn da kann es sein du bist erfolgreich bist und trozdem musst du gehen.
Ich würde ihm raten in Österreich zu bleiben.

lädt ...
melden
waldfred (455 Kommentare)
am 30.04.2024 18:36

haha jetzt red der oide a nu mit...ein traum

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen