Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

EU-Wahl: Alle Stimmen ausgezählt – Vorläufiges Endergebnis liegt vor

Von nachrichten.at/apa, 10. Juni 2024, 18:02 Uhr
Stimmzettel
Die EU-Wahl ist geschlagen.  Bild: (Scharinger)

Nach Auszählung der restlichen Wahlkartenstimmen ist Montagnachmittag das vorläufige Endergebnis der EU-Wahl vorgelegen. Wesentliche Veränderungen brachte es keine mehr.

 Wahlsieger bleibt die FPÖ mit 25,36 Prozent der Stimmen (6 Mandate), der Abstand auf die zweitplatzierte ÖVP (24,52 Prozent, 5 Mandate) wurde jedoch nach Auszählung der restlichen Wahlkarten mit 0,84 Prozentpunkten etwas geringer. Die SPÖ bleibt auf dem dritten Platz mit 23,22 Prozent der Stimmen (5 Mandate).

Die Grünen profitierten gegenüber dem vorläufigen Ergebnis von Sonntagabend nach Auszählung der restlichen Wahlkarten leicht mit einem Zuwachs um 0,34 Prozentpunkten und liegen mit 11,08 Prozent auf dem vierten Platz (2 Mandate). Die NEOS sind noch um 0,2 Prozentpunkte auf 10,14 geklettert (2 Mandate). Die KPÖ erreicht nun 2,96 Prozent und scheitert damit wie zuvor an der Vier-Prozent-Hürde. Kaum Veränderung brachten die restlichen Wahlkarten für die Liste DNA (2,72).

Die Wahlbeteiligung lag gemäß dem vorläufigen Endergebnis bei 56,25 Prozent. Damit wurde nicht ganz das Niveau von 2019 erreicht. Damals schritten 59,77 Prozent der Wahlberechtigten zu den Urnen.

mehr aus Innenpolitik

Mit künstlicher Intelligenz den Steuersündern auf der Spur

Regierung: ÖVP ortet "furchterregende Entwicklung" bei Gewessler

Causa Schilling: Verfahren vertagt, Richterin drängt auf Mediation

Grüne Bundesliste: Standing Ovations für Leonore Gewessler

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

19  Kommentare
19  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
GunterKoeberl-Marthyn (18.041 Kommentare)
am 12.06.2024 10:06

Mir gefällt der Ausgang, ein lustiges Wahlergebnis, die Österreicher haben in "Viertelgläser" ausgeschenkt, 1/4 FPÖ, 1/4 ÖVP, 1/4 SPÖ und die übrigen Parteien sind ebenso in ein "Viertelglas" untergekommen und damit ist der Liter gerecht aufgeteilt, alle dürfen sich freuen und feiern, der Souverän hat eine gute Entscheidung getroffen! Jetzt ist wieder die Freundschaft zu allen Mitmenschen angesagt, denn das gehört als wichtigster Teil zur Demokratie, ich habe Freunde in allen Parteien und das lasse ich mir niemals und von niemanden nehmen! Menschen in den Krankenhäusern sollten an der Wahl besser eingebunden werden, wer im Krankenhaus ist, sollte mit seinen Ausweis auch die Stimme abgeben dürfen, denn im Krankenhaus darf nur mit Wahlkarten gewählt werden, die Wahllokale im Donauspital waren leer und umsonst!Niemand kann einen Aufenthalt im Voraus planen, da muss noch eine Regelung gefunden werden, man kann die Beantragung einer Wahlkarte nicht auch noch der KH Organisation aufbürden!

lädt ...
melden
antworten
schubbi (3.347 Kommentare)
am 11.06.2024 12:27

Schwarz sollte eigentlich hinter DNA sein

lädt ...
melden
antworten
vinzenz2015 (47.134 Kommentare)
am 11.06.2024 12:45

Demokratie???

lädt ...
melden
antworten
vinzenz2015 (47.134 Kommentare)
am 11.06.2024 08:26

FP = Erste, - aber mit welchen WERTEN und welchen Zielen?

Mit 25% die 'Ersten'???

Die wahren Ersten
sind die 75%,
die fp nicht gewählt haben!

lädt ...
melden
antworten
spoe (14.142 Kommentare)
am 11.06.2024 08:46

Ja und nein, aber manche wollen es nicht verstehen: es sind EU-Wahlen!

Natürlich konzentriert sich in den rechtspopulistischen Parteien die jahrelang zugespitzte Kritik an der EU und deren aktueller Führung. Viele haben das Gefühl, dass dort schlecht regiert wird und mit Steuergeld nicht besonders sorgfältig umgegangen wird.

Die jahrelang verschleppte und beschönigende Asylpolitik, recht ungeschickte Propaganda beim Thema Ukraine/Russland, hohe Gehälter/Spesen/Pensionen der Abgeordneten und Beamten, einige Korruptionsfälle und die sehr vielen bevormundenden Aktionen der jeweiligen EU-Führung:
Aus Wahlen werden dann recht schnell Protestwahlen, siehe auch die geringe Wahlbeteiligung.

lädt ...
melden
antworten
NeujahrsUNgluecksschweinchen (27.105 Kommentare)
am 11.06.2024 09:12

Einheitspartei rulez! *g*

lädt ...
melden
antworten
Augustin65 (1.159 Kommentare)
am 11.06.2024 10:34

Nein, die wahren Ersten sind die anständigen Grünen mit ihren 10%.

lädt ...
melden
antworten
schubbi (3.347 Kommentare)
am 11.06.2024 12:28

Die FP wird jetzt bis zur NR-Wahl Taten setzen und dann die absolute Mehrheit in Österreich bekommen 🤣🤣🤣

lädt ...
melden
antworten
martin1974 (18 Kommentare)
am 10.06.2024 19:54

Ich blicke trotzdem positiv in die Zukunft. Es gibt ja die künstliche Intelligenz. Die werden wir auch brauchen. Wie der Ausgang dieser Wahl zeigt verblödet das österreichische Volk zunehmend. Laut SORA Umfrage haben nur 5% der FPÖ Wähler Matura und 4% einen Uni-Abschluss. FPÖler sind also die Vertreter der bildungsfernen Schichten. Je weniger jemand weiß, desto mehr lässt er sich durch Propaganda beeinflussen.

lädt ...
melden
antworten
martin1974 (18 Kommentare)
am 10.06.2024 20:07

Kickl hat übrigens keinerlei Ausbildung abgeschlossen....., Vilimsky musste auch sein Studium abbrechen .
Da gibts ja diesen Reim:
Wer nix is und wer nix kann
geht zur Post oder zu Bahn
wird er dort auch nichts mehr
wird er eben FPÖler
....oder so ähnlich...

lädt ...
melden
antworten
Augustin65 (1.159 Kommentare)
am 10.06.2024 21:51

Na, da haben die Beiden dann ja viel mit dem roten Andi gemeinsam.

Nein, doch nicht, die Zwei haben, im Gegensatz zu Babler, nie irgendwelche "Abschlüsse" herbeigeschwindelt!

lädt ...
melden
antworten
spoe (14.142 Kommentare)
am 11.06.2024 08:48

An der Parteiakademie gibt es viele Abschlüsse, die im Lebenslauf sehr gut klingen.

lädt ...
melden
antworten
spoe (14.142 Kommentare)
am 11.06.2024 08:48

Glücklicherweise ist ja Lena Schilling (nicht ausgebildete) Tanzlehrerin und Autorin, deren Buch und Kolumnen mutmaßlich von ihrem damaligen Lebensgefährten verfasst wurden. 😂

lädt ...
melden
antworten
Augustin65 (1.159 Kommentare)
am 10.06.2024 21:53

Da sieht man wieder: der HAUSVERSTAND wählt FPÖ!

lädt ...
melden
antworten
vinzenz2015 (47.134 Kommentare)
am 11.06.2024 08:21

Der manipulierte "leicht lenkbare" emotionalisierte Hausverstand!!

Der Hausverstand der Pferdeentwurmer und Öxitträumer , .....

lädt ...
melden
antworten
Augustin65 (1.159 Kommentare)
am 11.06.2024 10:36

Vinzi....

Die Wahl ist vorbei.

Durchatmen, Wunden lecken, Krönchen wieder aufsetzen....

....bis September, denn da gibt's dann die richtige.........

Muahahaaa

lädt ...
melden
antworten
KomaSigma (47 Kommentare)
am 10.06.2024 19:34

fpö verdienter erster, gratuliere lopatka
neos hat nicht mal ihre niedrigste umfragewerte erreicht, dafür aber ihre höchsten Töne?

lädt ...
melden
antworten
zlachers (8.229 Kommentare)
am 10.06.2024 18:35

Sieger mit Steinen in der Brust. Das ist so traurig.
Die haben nichts gutes vor.
Das kann noch was werden.

lädt ...
melden
antworten
Augustin65 (1.159 Kommentare)
am 10.06.2024 21:52

Ich fürcht mich auch schon....

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen