Lade Inhalte...

Weltspiegel

Rakete zu Indiens erster Mondlandemission gestartet

Von nachrichten.at/apa/afp   22. Juli 2019 11:49 Uhr

INDIA-SPACE-MOON
Chandrayaan-2 ist gestartet.

SRIHARIKOTA. Die Rakete mit dem Orbiter Chandrayaan-2 startete am Montag wie geplant um 14.43 Uhr Ortszeit (11.13 Uhr mitteleuropäische Zeit).

Im zweiten Anlauf hat Indiens erste Mondlandemission begonnen. Vor einer Woche war der Start kapp eine Stunde vorher wegen eines technischen Problems abgesagt worden. Die indische Weltraumbehörde sprach danach von einem Problem an der Trägerrakete. Der Start der unbemannten Raumsonde erfolgte nun vom Weltraumbahnhof Satish Dhawan im südindischen Bundesstaat Andhra Pradesh, wie Reporter der Nachrichtenagentur AFP berichteten.

Rover soll am Südpol auftreffen

Indien will nach den USA, der Sowjetunion und China als vierte Mondlandenation der Welt in die Geschichte eingehen. Chandrayaan-2 hat unter anderem ein Landemodul mit einem Rover an Bord. Es soll im September auf dem kaum erforschten Südpol des Mondes auftreffen. Ziel der 142 Millionen Dollar teuren Mission ist die kartographische Erfassung der Mondoberfläche und die Erforschung ihrer Zusammensetzung sowie die Suche nach Wasser. Bereits 2008 startete Indien eine Mondmission. Damals umkreiste Chandrayaan-1 den Mond, ohne auf ihm zu landen. 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Weltspiegel

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less