Lade Inhalte...

Weltspiegel

Pandemie bremst Kampf gegen HIV

27. November 2021 00:04 Uhr

Pandemie bremst Kampf gegen HIV

KAPSTADT. Die Coronakrise hat dramatische Auswirkungen auf die Eindämmung des HI-Virus.

Das mahnten das UN-Programm UNAIDS, der "Globale Fonds zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria", die Deutsche Aidshilfe sowie "100% Life" bei einer Pressekonferenz am Freitag.

Aufgrund von Covid-19 seien personelle und finanzielle Ressourcen für HIV umgelenkt, Präventionsprogramme kompromittiert und Lieferketten – einschließlich für überlebenswichtige Medikamente – unterbrochen worden.

Die Bekämpfung von HIV sei zwar schon vor Ausbruch der Corona-Pandemie weltweit zu langsam fortgeschritten. Doch aufgrund von Covid-19 habe die HIV-Eindämmung einen weiteren Rückschlag erlitten, sagte die Geschäftsführerin der Deutschen Aidshilfe, Silke Klumb, vor dem Welt-Aids-Tag am 1. Dezember.

1  Kommentar 1  Kommentar