Lade Inhalte...

Weltspiegel

Frankreich: Katholische Kirche will Missbrauchsopfer entschädigen

Von nachrichten.at/apa   09. November 2019 17:49 Uhr

PARIS. Nach Belgien, der Schweiz und Deutschland hat nun auch die Katholische Kirche in Frankreich beschlossen, Entschädigungen an Missbrauchsopfer zu zahlen.

Dabei soll es sich um einen Pauschalbetrag handeln, sagte der Präsident der Bischofskonferenz Eric de Moulins-Beaufort am Samstag in einer Video-Pressekonferenz. Über die Höhe der Geldsumme habe man noch nicht entschieden, erklärte der Kleriker.

Die Entscheidung wurde im Marien-Wallfahrtsort Lourdes im Süden Frankreichs auf der Herbstvollversammlung der französischen Bischofskonferenz getroffen. Die Maßnahme betrifft Opfer, die zum Zeitpunkt der Tat minderjährig waren. Der Fonds soll unter anderem mit Geldern der Kirche finanziert werden. Aber auch die Verantwortlichen sollen finanziell zur Verantwortung gezogen werden. Weltweit haben Priester Tausende Kinder belästigt und vergewaltigt.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less