Lade Inhalte...

Weltspiegel

Achtjähriger raste mit 140 km/h über die Autobahn

Von nachrichten.at/apa   21. August 2019 10:38 Uhr

(Symbolbild)

SOEST. Ein achtjähriger Bub ist mit dem Wagen seiner Mutter auf der Autobahn in Nordrhein-Westfalen gefahren.

Bei einer Geschwindigkeit von 140 Stundenkilometern bekam er aber offenbar doch Angst und blieb auf einem Parkplatz stehen. Dort stellte er das Auto mit eingeschaltetem Warnblinklicht in eine Ecke und sicherte den Wagen zusätzlich mit einem Warndreieck. Die Mutter hatte in der Nacht die Polizei angerufen und von dem Ausflug ihres "autoaffinen" Sohns berichtet. Der Achtjährige würde regelmäßig Kart und Autoskooter fahren und habe auf einem Privatgelände auch schon mal ein Auto gesteuert, gab sie laut Behörde an.

Die Polizei fahndete sofort nach dem Wagen, auch die Frau suchte nach ihrem Sprössling, den sie schließlich gegen 1.00 Uhr auf dem Autobahnparkplatz fand. Der Schüler sagte der Polizei, er habe "nur ein bisschen Auto fahren" wollen

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Weltspiegel

18  Kommentare expand_more 18  Kommentare expand_less