Lade Inhalte...

Oberösterreich

Zeuge verhinderte Fahrerflucht einer 87-jährigen Unfalllenkerin

Von nachrichten.at/apa   01. Juni 2020 16:34 Uhr

Symbolfoto Rettung Rotes Kreuz

OBERHOFEN/IRRSEE. Ein 62-Jähriger Zeuge hat am Montagvormittag in Oberhofen am Irrsee (Bezirk Vöcklabruck) die Fahrerflucht einer Unfalllenkerin gestoppt.

Die 87-jährige Frau hatte zuvor mit ihrem Auto eine Radfahrerin am rechten Fahrbahnrand erfasst und war einfach weitergefahren. Die 60-jährige Radfahrerin wurde bei dem Unfall verletzt, berichtete die Polizei Oberösterreich.

Die 87-jährige Pensionistin aus Vöcklabruck war um 9.24 Uhr mit ihrem Auto auf der B154 in Fahrtrichtung Mondsee unterwegs, als sie das E-Bike der Radfahrerin seitlich erfasste. Die Radfahrerin wurde bei dem Zusammenstoß in die Luft katapultiert und landete in der stark abfallenden Böschung. Die Pensionistin fuhr mit dem Auto weiter. Der in der Kolonne hinter der 87-Jährigen nachfahrende Zeuge aus dem Bezirk Braunau konnte die Frau nach 500 Metern bei einer Einfahrt zum Anhalten bewegen und wartete mit ihr auf die Polizei.

Die verletzte 60-Jährige wurde nach der Erstversorgung mit der Rettung ins Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht. Der Fahrradhelm ging beim Anprall zu Bruch, am E-Bike entstand ein erheblicher Sachschaden. Der Pkw der Pensionistin wurde auf der rechten Seite beschädigt.

  • Die Welser Polizei sucht die Lenkerin eines roten Kleinwagens, um einen schweren Radsturz aufklären zu können. >> Die Details

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less