Lade Inhalte...

Oberösterreich

Westring: Jetzt wird an der Baustelle doch wieder gearbeitet

Von Anneliese Edlinger  26. März 2020 00:04 Uhr

Westring: Jetzt wird an der Baustelle doch wieder gearbeitet
So soll sie einmal aussehen, die neue Donaubrücke.

LINZ. Bei den A7-Bypässen bleiben die Arbeiten eingestellt

Am Montag voriger Woche hat die Asfinag im Zuge der Corona-Krise die Arbeiten auf ihren zwei Brückenbaustellen in Linz, den A7-Bypässen und dem Westring, eingestellt. Bei den Bypässen herrscht noch immer Ruhe, beim Westring wird wieder gearbeitet.

Auf der Urfahraner Seite werde das Betonieren des Ankerblocks vorbereitet, an dem später die Brückentragseile befestigt werden sollen, sagt Martin Pöcheim von der Asfinag und begründet dies so: "Die Baufirma hat uns ersucht, dass sie die Arbeiten fortsetzen kann." Nachdem das Unternehmen versichert habe, dass alle Sicherheitsmaßnahmen eingehalten würden (Abstandhalten der Bauarbeiter zueinander etc.) sei man dem Wunsch nachgekommen.

Auch auf der Linzer Seite wird gearbeitet. Hier gehe es vor allem um Sicherungsarbeiten, so der Asfinag-Ingenieur. Fangnetze würden angebracht, um Steinschläge auf der B129 zu verhindern. Außerdem würden die Bohrarbeiten für die Einbringung des Ankers fortgesetzt. "Der Prozess gehört abgeschlossen", sagt Pöcheim. 

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Artikel von

Anneliese Edlinger

Lokalredakteurin Linz

Anneliese Edlinger
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

7  Kommentare expand_more 7  Kommentare expand_less