Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Nach vierjähriger Pause wieder Kino unter freiem Himmel in Wels

Von Michaela Krenn-Aichinger, 11. Juni 2024, 08:18 Uhr
Nach vierjähriger Pause wieder Kino unter freiem Himmel in Wels
Die Veranstalter hoffen auf viele laue Abende für das Freiluftkino.

WELS. Das Programmkino organisiert vom 18. Juli bis 1. September das FilmfestiWels im Schießerhof neben dem Minoritenplatz

2019 fand zuletzt das FilmfestiWels statt, das jahrelang vom Stadtmarketing und zuletzt von einem Wanderkino-Betreiber aus Graz organisiert wurde. Heuer übernimmt das Welser Programmkino die Regie und zeigt vom 18. Juli bis 1. September immer donnerstags bis sonntags eine bunte Mischung aus internationalen und österreichischen Filmen im Schießerhof neben dem Minoritenplatz.

Beim beliebten Sommerkino werden je nach Wetter bis zu 200 Stühle aufgestellt, mit Kinosnacks und Getränken können sich die Besucher beim Gastrobereich am City-Beach am Minoritenplatz versorgen. Da Juli und August im Kino nicht die besucherstärksten Monate sind, hofft das Programmkino auf viele Zuseher und gutes Wetter, gespielt wird aber auch bei Regen. "Wir bieten leichteres Sommerkino mit einer guten Mischung, bei der sich jede Filmfreundin und jeder Filmfreund sicher etwas finden kann", sagen Andrä Steiner und Anna Dobringer vom Programmkino.

Von Komödien bis Western

Filmfans dürfen sich auf österreichische Produktionen wie Josef Haders Erfolgsfilm "Andrea lässt sich scheiden" und Adrian Goigingers prämierten Film "Rickerl" freuen. An internationalen Produktionen werden unter anderem "King's Land" mit Mads Mikkelsen, die Mondlandungskomödie "To the Moon" mit Scarlett Johansson oder den Western "The Dead Don't Hurt" mit Viggo Mortensen und Vicky Krieps gezeigt. Die französische Komödie "Oh la la – wer ahnt den sowas" mit Christian Clavier ist ebenfalls perfekt für leichtes Sommerkino wie "Monsieur Blake zu Diensten" mit John Malkovich oder Liebesbriefe aus Nizza über den dritten und vierten Frühling im Leben.

Das Ticket kostet 9,70; für Schüler/Studenten und Lehrlinge: 8,50 Euro. 

Tickets gibt es beim Programmkino Wels, an der Abendkassa und unter www.programmkinowels.at

mehr aus Wels

Arbeiter in Gunskirchen unter 800 Kilo Granulat begraben

Grieskirchner Bier: "Jetzt sind wir eine Braustadt ohne Brauerei"

Welser Tanzschule Hippmann beklagt Parkplatzmisere

Am Römerwall entsteht ein neuer Hotspot für die Welser Jugendkultur

Autorin
Michaela Krenn-Aichinger
Lokalredakteurin Wels
Michaela Krenn-Aichinger
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen