Lade Inhalte...

Wels

Fotopreisträger aus Wallern trifft Klimaschützerin Thunberg

Von Friedrich M. Müller   27. Mai 2019 03:05 Uhr

Fotopreisträger trifft Klimaschützerin Thunberg
Mit diesem Bild siegte Christian Neuwirth (r.) beim Fotowettbewerb der österreichischen Entwicklungsagentur.

WALLERN. Christian Neuwirth aus Wallern gewinnt Fotowettbewerb und ist VIP-Gast bei Schwarzeneggers Klimakonferenz.

Damit hat der Manager der "Klima- und Energiemodellregion Mostlandl Hausruck" nicht gerechnet: Christian Neuwirth reichte bei einem von der staatlichen "Austrian Development Agency" (Entwicklungshilfe-Organisation, Anm.) ausgelobten Wettbewerb ein Foto mit kickenden Waisenkindern aus Mauretanien ein und gewann prompt den Hauptpreis – aufgrund der vielen Internetklicks.

Der Erfolg führt den 36-jährigen, gebürtigen Wallerner, der nun in Linz lebt, heute und morgen in die Bundeshauptstadt. In der Hofburg ist der ausgebildete Energietechniker (Schwerpunkt "Erneuerbare Energie") VIP-Gast bei der von Arnold Schwarzenegger organisierten Klimakonferenz. Dort trifft er nicht nur den aus der Steiermark stammenden ehemaligen kalifornischen Gouverneur. Auch Greta Thunberg, die schwedische Klimaschutz-Aktivistin, wird zu Gast sein. Ob sich Neuwirth auch mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Bundeskanzler Sebastian Kurz unterhalten kann, hängt von der Tagespolitik ab.

Neuwirth kommt nicht mit leeren Händen nach Wien: Josef Malzer, der Gründer des Schlüßlberger Energiestammtisches, gibt ihm selbstgeschnitzte Eulen – als Symbole der Weisheit – für die Ehrengäste mit.

Das preisgekrönte Foto stammt von einer Hilfsaktion des Oberösterreichers: Er überstellte 2016 einen von seinem Onkel geerbten, bestens erhaltenen Audi 100 auf Achse nach Mauretanien. "Diese Autos sind nicht kaputt zu kriegen und leisten in Afrika noch lange wertvolle Dienste", sagt Neuwirth. Vollgepackt mit Schulmaterial und Sportartikeln fuhr er mit zwei Freunden die 9000 Kilometer.

Fotopreisträger trifft Klimaschützerin Thunberg
Das Siegerfoto von Christian Neuwirth

Dort verkaufte er den Audi und übergab das Geld sowie die Warenspenden einem von zwei Deutschen initiierten Waisenhaus. Sein Schnappschuss von den Kindern dieser Einrichtung ebneten ihm nun den Weg zur Klimakonferenz.

Neuwirth hat auch wegen seiner Profession großes Interesse am Klimaschutz. "Entwicklungs- und Schwellenländer sind sehr sonnenreich – gerade dort bietet sich der Einsatz erneuerbarer Energie an."

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less